Mag. Dr. Meropi Tzanetakis

 

Foto: Tzanetakis

Meropi Tzanetakis studierte Politikwissenschaft, Publizistik- und Kommunikationswissenschaft (2005, mit Auszeichnung) und promovierte in Politikwissenschaft (2013, mit Auszeichnung), beides Universität Wien. Dissertation über Organisationsweisen von illegalem Drogenhandel in der Europäischen Union. Affiliate der Forschungsplattform „Governance of digital practices" an der der Universität Wien (seit 2021), Senior Postdoc Fellow am Institut für Politikwissenschaft der Universität Wien (2019-2021), Erwin Schrödinger-Fellowship des Wissenschaftsfonds (FWF, 2017-2019) und Senior Researcher am Vienna Centre for Societal Security (davor IRKS Research GmbH, 2013-2017). Forschungsaufenthalte am Institut für Soziologie der Universität Essex (2018-2019), dem Institut für Kriminologie und Rechtssoziologie der Universität Oslo (2017-2018), dem Berliner Alexander von Humboldt Institut für Internet und Gesellschaft (2016-2017) und der Jacobs University Bremen (2011). Lehrbeauftragte an der Universität Wien (seit 2005), an der FH Campus Wien (2021-2022), der Universität Graz (2021) und der Freien Universität Berlin (2017). Mitherausgeberin des Kriminologischen Journals (KrimJ) und gewähltes Mitglied des Forschungsnetzwerks Wirtschaftssoziologie der European Sociological Association.

Telefon: +43 (0) 512 507 73911

Mail: meropi.tzanetakis@uibk.ac.at

 

Arbeits- und Forschungsschwerpunkte: 

Kriminalsoziologie, Wirtschaftssoziologie, Politische Ökonomie, Sicherheitsforschung, Digitalisierung illegalisierter Märkte, Plattformisierung, Drogenforschung, Sozialer Wandel und Ungleichheit, Technik und Gesellschaft, Empirische Forschungsmethoden

 

Forschungsprojekte: 

 IRKS-Support bei der Weiterentwicklung des justiziellen Teils des Sicherheitsberichtes

 

Publikationen:


 

 

Nach oben scrollen