Gewinner der Hypo Money Trophy fahren nach Amsterdam

Bei der vierten Auflage der Hypo Money Trophy, die am 29. und 30. Mai durchgeführt wurde, gab es eine Reise zum Finanzplatz Amsterdam zu gewinnen. Die Sieger des Finanzquiz, das von der Hypo Tirol Bank in Zusammenarbeit mit der Stiftungsprofessur Banking und Finance ermöglicht wurde, sind Jörg Bayer und Hubert Oberhuber, die nun nach Amsterdam fliegen.
Prof. Matthias Bank vom Institut für Banken und Finanzen, die zwei Sieger Jörg Bayer und Hubert Oberhuber sowie Werner Pfeifer, Direktor der Hypo Tirol Bank AG.
Bild: Prof. Matthias Bank vom Institut für Banken und Finanzen, die zwei Sieger Jörg Bayer und Hubert Oberhuber sowie Werner Pfeifer, Direktor der Hypo Tirol Bank AG.

Nach dem Erfolg in den vergangenen Jahren, fand auch dieses Jahr wieder die Hypo Money Trophy statt. Die Idee der Hypo Money Trophy ist es, die Studierenden im Rahmen eines Gewinnspiels frühzeitig für bank- und finanzwirtschaftliche Themen zu begeistern. Die 75 TeilnehmerInnen des Finanzquiz mussten 20 Multiple Choice Fragen aus dem Finanzbereich beantworten. Besondere Vorkenntnisse waren dabei nicht erforderlich, waren die Fragen doch mit Common-Sense-Wissen, Tageszeitungswissen, sowie einer Portion Glück und Schnelligkeit zu beantworten. Sieger ist, wer die höchste Punktzahl erreicht. Bei Punktgleichstand entscheidet die Schnelligkeit. Teilnahmeberechtigt waren alle Studierenden der SOWI-Fakultäten des ersten bis vierten Semesters.

 

Hypo Tirol Bank vergibt tolle Preise

Als Preise winkten zwei Reisen zum Finanzplatz Amsterdam, sowie weitere attraktive Buchpreise. Das beste Ergebnis der Money Trophy 2006 erzielte Jörg Bayer, BWL-Student im vierten Semester, der damit als erster Gewinner der Reise feststand. Die zweite Reise wurde bei der offiziellen Prämierung am 1. Juni unter den besten 30 Prozent aller TeilnehmerInnen verlost. Dabei fiel das Los auf Hubert Oberhuber, IWW-Student im vierten Semester. Die Preise wurden von Werner Pfeifer, Direktor der Hypo Tirol Bank AG, übergeben. Außerdem gratulierten auch der Dekan der Fakultät für Betriebswirtschaft Prof. Stephan Laske und Prof. Matthias Bank.

 

Die beiden glücklichen Gewinner können sich nun auf ein spannendes Abenteuer in der Niederländischen Hauptstadt freuen und die Börse ist sicher auch einen Besuch wert.