Europa-Region Tirol: Hirngespinst oder tägliches Leben?

Im Mittelpunkt einer dreitägigen Veranstaltung am Bildungsinstitut Grillhof in Igls standen am vergangenen Wochenende der europäische Regionalismus und die Frage, inwieweit die Europaregion Tirol Realität ist. Elf Experten, darunter auch einige Vertreter der Universität Innsbruck, gaben einen Einblick in den derzeitigen Stand der Dinge in der Europaregion Tirol und einen Ausblick auf zukünftige Entwicklungen und Chancen.
Mag. Gabriel von Toggenburg (EURAC Bozen),  Mag. Simon Laimer (Universität Innsbruck - Tagungsleiter
Bild: Mag. Gabriel von Toggenburg (EURAC Bozen), Mag. Simon Laimer (Universität Innsbruck - Tagungsleiter




Visionen und Ideen





Verschiedene Rechtssysteme






(sfr)