Gedenken an die Mitglieder der "Weißen Rose"

Am Sonntag gedachte die Leopold-Franzens-Universität Innsbruck mit einem Gottesdienst der Widerstandsgruppe "Weiße Rose". Die Hinrichtung der Mitglieder der "Weißen Rose" durch das NS-Regime jährte sich am 22. Februar zum 60. Mal. Unter ihnen war auch ein Student der Universität Innsbruck, Christoph Probst.
Christoph Probst
Bild: Christoph Probst