Hilfe für Kinder in Paraguay

Beim Projektseminar: Sozialprojekt Paraguay „Vom Herzen Europas ins Herz Südamerikas“ das im WS 2007/08 an der Uni Innsbruck stattfindet, sollen StudentInnen der Uni Innsbruck paraguayanische Lebensumstände kennenlernen und in Kinderheimen vor Ort mitarbeiten.
Innsbrucker Studierende wollen Kindern in Paraguay helfen
Bild: Innsbrucker Studierende wollen Kindern in Paraguay helfen

Tiroler Studentinnen und Studenten der Romanistik stellen das  Wintersemester und die anschließenden Semesterferien ganz in den Dienst eines Projektseminars, das den Kindern in einem Kinderheim in Asunción/Paraguay zugute kommen wird. „Die Situation in den Kinderheimen Paraguays ist schwierig. Es mangelt an allem, auch an Betreuerinnen und Betreuern. Dies führt dazu, dass vor allem Babys und Kleinkinder den ganzen Tag sich selbst überlassen werden. Diesen Kindern wollen wir persönliche Zuwendung und Wärme geben“, berichtet Mag. María Isabel Arranz Sanz, die das Projekt leitet und koordiniert.

 

Nach einer Lehrveranstaltung zur Landeskunde Paraguays und Workshops zur Vorbereitung auf den Aufenthalt werden die Studierenden vom 29.01. bis 23.2. mit Kindern und ErzieherInnen in Kinderheimen der Organisation „Ningún niño sin hogar – Kein Kind ohne Heim“ in Paraguay leben und mitarbeiten. „Neben der Arbeit mit den Kindern wollen wir auch die schlechte Ausstattung der Heime – vor allem im Sanitärbereich – verbessern. Hier wird es notwendig sein, die Einrichtungen zu sanieren“, erklärt die Romanistin Arranz-Sanz.

 

In der Vorbereitungsphase sollen auch möglichst vielen Aktivitäten gesetzt werden, um  Sach- und Geldspenden zu sammeln, die die StudentInnen dann direkt an die Kinderheime übergeben werden.

 

Mercadillo & Fiesta

Aus diesem Grund findet am 16. und 17.11. eine Mercadillo statt, bei dem Kunsthandwerk, Strickwaren, Töpferprodukte, Taschen, Schmuck, Bilder, Kekse uvm. zugunsten der bedürftigen Kinder in Paraguay verkauft werden. Der Mercadillo findet ist am 16.11. von 16:00 bis 22:00 Uhr und am 17.11. von 10:00 bis 18:00 Uhr im Innsbrucker Treibhaus geöffnet. Weiters findet am 17.11. ab 20:00 eine Fiesta mit Tombola, Livemusik, Salsa Workshop, Zaubershow und Feuerspektakel statt.

 

Wer das Projekt unterstützen möchte, kann sich an Mag. María Isabel Arranz-Sanz unter maria.i.arranz@uibk.ac.at wenden. Spenden - Kontonummer: 00 214 55 00 44, Hypo Tirol Bank AG, Bankleitzahl: 57000