Informiert ins Studium

Die Universität Innsbruck bot an den vergangenen zwei Tagen zahlreiche Informationen für StudienanfängerInnen und Studierende. Campustouren, Führungen und eine Informationsmesse sollten die Erstsemestrigen optimal auf den Studienalltag vorbereiten.
Zahlreiche Studierende nutzten die angebotenen Informationmöglichkeiten
Bild: Zahlreiche Studierende nutzten die angebotenen Informationsmöglichkeiten

In der Aula der Universität Innsbruck stellten die Serviceeinrichtungen der Universität und PartnerInnen ihre vielfältigen Leistungen vor. Sie informierten StudienanfängerInnen und Studierende über Stipendien, Förderungen, Studieren im Ausland, IT-Service und vieles mehr.

 

Als zusätzliches Zuckerl zu den zahlreichen Informationen bekamen alle StudienanfängerInnen eine Laptoptasche gefüllt mit Infomaterial und einem Gutscheinheft, das dazu einlädt, das breite Angebot in Sport, Kultur und Freizeit der Tiroler Landeshauptstadt kennenzulernen, als Willkommensgeschenk.

 

Um den Erstsemestrigen eine weitere Orientierungshilfe zu geben, wurden stündlich durchgeführte Campustouren zusammengestellt, bei denen die verschiedenen Uni Standorte erkundet werden konnten. Eine Route der Campustour führte die Studierende zu Fuß durch die Stadt zur Katholisch-Theologischen Fakultät und zur SoWi, bei der Technik-Route ging es per Shuttlebus zum Technik-Areal. Speziell geschulte Guides lieferten dabei wichtige Informationen über die Gebäude und Einrichtungen sowie die Highlights der Universitätsstadt Innsbruck.

 

Führungen an allen Standorten der Universitätsbibliothek und durch die Universitätssportanlagen rundeten das breite Serviceangebot ab. „Wir von der UB freuen uns sehr, dass wir Studierenden einen Einblick in die Universitäts- und Landesbibliothek geben konnten. Wir finden es sehr wichtig, dass die Studierenden von Anfang an Einblick in die Strukturen bekommen, um Hemmschwellen zu nehmen“, erklärt Gerlinde Wieser von der Universitätsbibliothek, die einen Teil der Führungen an der UB durchführte.

 

„Diese Veranstaltung war die erste ihrer Art, deshalb freue ich mich sehr über den Erfolg bei den Studierenden. Ich danke allen die zum reibungslosen Ablauf der Veranstaltung beigetragen haben für ihr Engagement und ihren Einsatz“, so Mag. Iris Weiskopf von der Studien- und MaturantInnenberatung im Büro für Öffentlichkeitsarbeit der Uni Innsbruck.