Strukturen Internationaler Organisationen kennen und verstehen lernen

Studierende der Politikwissenschaft der LFU Innsbruck haben sich gemeinsam mit den Mitarbeitern des Instituts für Politikwissenschaft Mag. Franz Eder und Mag. Martin Senn das Ziel gesetzt, im Frühjahr 2008 mit einer Innsbrucker Delegation am größten Model United Nations in New York (NMUN) teilzunehmen.
Das NMUN-Organisationsteam der LFU Innsbruck
Bild: Das NMUN-Organisationsteam der LFU Innsbruck

Das Model United Nations in New York (NMUN) ist gegenwärtig das größte und älteste Planspiel, im Zuge dessen Studierende aus aller Welt als Repräsentanten eines Staates Verhandlungen in internationalen Gremien wie dem Sicherheitsrat oder der Atomenergiebehörde simulieren. Nach den positiven Erfahrungen, welche eine Innsbrucker Delegation bereits im Zuge des Vienna Model United Nations im Sommer 2006 gewinnen durfte, wurde von dieser auch die Idee einer NMUN-Teilnahme geboren.

 

Das Mitwirken an diesem Projekt eröffnet ambitionierten Studierenden der LFU die Möglichkeit, die abstrakt erscheinenden Strukturen internationaler Organisationen aus erster Hand kennenzulernen und ein Verständnis für grundlegende Entscheidungsprozesse zu entwickeln. „Neben der inhaltlichen Auseinandersetzung mit der Position des zu repräsentierenden Landes, bieten die Vorbereitungen und die Teilnahme die Chance, sowohl Verhandlungsgeschick als auch fremdsprachliche Kompetenzen zu vertiefen,“ ist Stefan Hohenwarter, eines der Mitglieder des Vorbereitungsteams, überzeugt. Neben der Förderung von ambitionierten StudentInnen der LFU trägt das Projekt auch dazu bei, den Bildungsstandort Tirol und insbesondere die LFU Innsbruck in einem internationalen Rahmen zu positionieren.

 

Durch die Unterstützungserklärungen des Rektors der LFU Prof. Manfried Gantner und des Dekans der Fakultät für Politikwissenschaft und Soziologie Prof. Fritz Plasser wie auch von diversen politischen Vertretern hat das Projekt bereits konkrete Formen angenommen. Um dies der Öffentlichkeit vorzustellen, wie auch um die Sponsoren über den Fortschritt zu informieren, wurde eine eigene Homepage erstellt. Das nächste Ziel des Organisationsteams ist es, Sponsoren und Partner zu gewinnen, welche bei der Finanzierung des Projektes unterstützend tätig werden.

 

Als Vorbereitung für die NMUN wird im Wintersemester 2007/2008 ein Seminar im 2. Abschnitt von Mag. Eder und Mag. Senn in englischer Sprache angeboten. Das Seminar soll durch die gemeinsame Erarbeitung der Themen, sowie durch Gastvorträge die Teilnehmer optimal auf die NMUN vorbereiten. Im Rahmen des Seminars wird das Kernteam um weitere Studierende aus den Studienrichtungen Politikwissenschaft, Wirtschaftswissenschaft, Rechtswissenschaften und Geschichte der LFU erweitert werden.