Theater: Ein erfolgreicher Kultur- und Sprachaustausch

Kürzlich fand ein erfolgreicher Kultur- und Sprachaustausch zwischen Studierenden der Germanistik aus Toulouse (F) und der Romanistik der LFU Innsbruck statt.
v.l. Tobias Powald, Marianne Toesca, Jean-Paul Confais.
Bild: v.l. Tobias Powald, Marianne Toesca, Jean-Paul Confais.

Auf Einladung der Gastlektorin für Französisch Marianne Toesca (Theatergruppe Le guêpier, Romanistik) und des Institut Français gastierte bei die Compagnie de la Vieille Dame (19 Teilnehmer) unter der Leitung von Prof. Jean-Paul Confais in Innsbruck. Die französische Theatergruppe spielte in deutscher Sprache am 26. April um 20 Uhr im Kulturgasthaus Bierstindl „Die Ballade vom Nadelbaumkiller“, ein unterhaltsames und gleichzeitig provokantes Stück der jungen deutschen Autorin Rebekka Kricheldorf (Kleist-Förderpreis 2003).

Das Publikum war überaus angetan vom Sprachniveau der Schauspieler, vom Stück und von der Regie des jungen Tobias Powald. Die Zuschauer sparten nicht mit Lob und Komplimenten. Nach diesem Erfolg wird die gemeinsame Arbeit fortgesetzt, und beide Theatergruppen freuen sich auf den weiteren zukünftigen Kultur- und Sprachaustausch.

Nach oben scrollen