Büchermarkt feiert sein Comeback an der GEIWI

Aufgrund von Sicherheitsmaßnahmen im GEIWI-Turm musste der beliebte Bücherstand kurzzeitig an die SOWI wechseln. Doch nun ist er zurück.
Verkäufer Rolf Pollack in seinem neuen Verkaufsraum auf der GEIWI.
Bild: Verkäufer Rolf Pollack in seinem neuen Verkaufsraum auf der GEIWI.

Zwar an einem neuen Standort, aber nach wie vor stark besucht ist der neue, alte Bücherstand an der GEIWI. In einem Seminarraum hinter der Cafeteria hat der Verkäuf er Rolf Pollack seine Literatur wieder aufgebaut. „Ich bin motivierter denn je, und freue mich, einen neuen Verkaufsplatz auf der GEIWI gefunden zu haben, nachdem ich schon an ein Ende meines Bücherstandes glaubte“ freut sich der Verkäufer.

 

Bücherstand blockiert Fluchtwege

 

Durch die verstärkten Sicherheitsmaßnahmen an der LFU musste der Büchermarkt der Sicherheit der Studierenden weichen. Bücher sind brandgefährdet und stellen somit ein Gefahrengut dar. Des Weiteren versperrte der Stand den zentralen Fluchtweg im Foyer des GEIWI-Turms. Deshalb war er an die SOWI verlegt worden.

 

Raum für Bücherstand reserviert

 

Seit knapp sechs Jahren gibt es den Bücherstand im GEIWI Turm. Vor allem Bücher aus zweiter Hand aber auch Neuware, die nicht der Buchpreisbindung unterliegt, werden dort verkauft. „Sowohl Studenten, als auch Mitarbeiter und Professoren der LFU sind sehr an guten und günstigen Büchern interessiert“, so Rolf Pollack. Auf Betreiben der Bücherinteressierten, des Büros für Öffentlichkeitsarbeit und Kulturservice und allen voran des Bibliotheksdirektors und Vizerektors HR Dr. Martin Wieser wurde der Raum für den Büchermarkt zur Verfügung gestellt: „Bücher sind die Grundlage für Lehre und Forschung. Sie gehören in die Universität direkt zu den Studierenden.“

 

Wissenschaft braucht Literatur

 

„Ich habe den Büchermarkt schon vermisst“, so die Psychologiestudentin Helga Gruters. „An diesem Stand habe ich schon viel in Büchern geschmökert und so manches Schnäppchen ergattert.“

Auch der Medizinstudent Martin Gschnell freut sich über das Comeback: „Hier finde ich neben Fachliteratur auch Bücher, die mich für die Freizeit interessieren.“

 

Der Büchermarkt am neuen Standort hinter der Raucherecke der GEIWI ist von Dienstag bis Donnerstag von 8 bis 19 Uhr geöffnet. Eine Herausforderung für den Verkäufer Pollack, der vor zwei Tagen das Rauchen aufgegeben hat

Nach oben scrollen