Sommerkurse am isi

Das Internationale Sprachenzentrum (isi) der Leopold-Franzens-Universität Innsbruck bietet attraktive Sprachkurse in Sprachen aus aller Welt während des gesamten Jahres an. Sprachinteressierte können demnach selbst während der vorlesungsfreien Zeit Sprachkurse besuchen, die auch den individuellsten Bedürfnissen gerecht werden.
Internationales Sprachenzentrum
Bild: ISI: Internationales Sprachenzentrum

Als Dienstleistungseinrichtung der Leopold-Franzens-Universität Innsbruck ist es ein wesentliches Ziel des Internationalen Sprachenzentrums (isi>>), den höchsten Qualitätsansprüchen zu genügen und die Vielfältigkeit des Sprachlernangebots beizubehalten. Durch den Erwerb zusätzlicher Fremdsprachenkenntnisse wächst die Aussicht auf einen Studien- oder Praktikumsplatz im Ausland bzw. die Chance, sich auf dem europäischen Arbeitsmarkt zu etablieren, erheblich. So können Studierende aller Fakultäten und MitarbeiterInnen der Leopold-Franzens Universität Innsbruck sowie externe InteressentInnen mittels der weiterbildenden Sprachkurse auf universitärem Niveau auch während der Sommerferien neue Sprachkenntnisse erlangen bzw. bereits erworbene Sprachkenntnisse in qualitativ hochwertigen Intensivkursen perfektionieren. Um angehende Studierenden des Instituts für Romanistik auf die Herausforderungen ihres Studiums vorzubereiten, bietet das isi>> bereits im September Repetitorien an. Ebenso gibt es die Möglichkeit einer intensiven Wiederholung des Lerninhaltes der Ergänzungsprüfung aus Latein (Latinum).

 

Intensivkurse

Das Intensivkursangebot richtet sich an externe InteressentInnen sowie an Studierende und MitarbeiterInnen der Leopold-Franzens Universität Innsbruck. Diese Kurse können zum Teil ab Herbst in den Semesterkursen fortgesetzt werden. Derzeit sind in folgenden Septemberkursen noch Plätze frei: Spanisch für Anfänger, Italienisch für Leichtfortgeschrittene, Französisch für AnfängerInnen sowie für Leichtfortgeschrittene, Französisch für WiedereinsteigerInnen und Arabisch für AnfängerInnen.

 

Repetitorien
Ziel der zweiwöchigen Repetitorien Italienisch, Französisch und Spanisch ist es, die angehenden Studierenden auf die jeweiligen Orientierungstests am Institut für Romanistik vorzubereiten. Dies bietet den MaturantInnen mit entsprechenden Vorkenntnissen die einmalige Gelegenheit, testrelevante Inhalte wiederholen und das Studium auf einem angemessenen Niveau beginnen zu können: Bei entsprechend gutem Bestehen des Orientierungstests können der Grundkurs und eventuell der A-Kurs übersprungen werden, damit im WS 2005/06 bereits mit dem B-Kurs begonnen werden kann.

 

Inhalt des Repetitoriums Latein ist die Wiederholung und Vertiefung des relevanten Stoffes für die Ergänzungsprüfung aus Latein (Latinum) im Herbst durch intensives Grammatiktraining und Übersetzung verschiedener klausurrelevanter Autoren. Für bestimmte Studienrichtungen ist vor der Zulassung zum Studium bzw. vor der vollständigen Ablegung der ersten Diplomprüfung oder der Anmeldung zur Teilprüfung aus Römischen Privatrecht die Zusatzprüfung aus Latein abzulegen. Dies entfällt, wenn der Schüler/die Schülerin Latein nach der 8. Schulstufe an einer höheren Schule im Ausmaß von mindestens zehn Wochenstunden erfolgreich besucht hat. Das Repetitorium bietet StudienanfängerInnen, die nicht über diesen Nachweis aber dennoch über fundierte Lateinkenntnisse verfügen die Möglichkeit, den Prüfungsstoff unter idealen Bedingungen zu wiederholen.