Medien – Bildung – Wissen: eine Fachtagung mit besonderer Atmosphäre

Von 25. bis 26. Juni fand in der Innsbrucker Claudiana eine internationale Fachtagung zum Thema „Medien – Bildung – Wissen“ statt. Bei der von StudentInnen und ProfessorInnen gemeinsam organisierten Veranstaltung hatten die Studierenden Gelegenheit, mit hochkarätigen Wissenschaftern zu diskutieren.
Studierende beim Interview mit Norm Friesen
Bild: Studierende beim Interview mit Norm Friesen

Anfang der Woche fand in den Räumen der Innsbrucker Claudiana in der Altstadt eine ganz besondere Fachtagung statt: „Medien – Wissen – Bildung“. Dies war eine von Studenten des Studienganges „Medienpädagogik“ mitorganisierte internationale Veranstaltung. Zahlreiche Vorträge zeigten dabei das breite Spektrum der aktuellen Thematik auf. Es gab einen regen Austausch nach den einzelnen Vorträgen. Diskussionen zwischen den hochkarätigen Wissenschaftlern und den Studenten waren wichtige Bestandteile. Die beiden Tage waren von einer außergewöhnlichen Atmosphäre geprägt.

 

Erstklassige Dozenten aus aller Welt

 

Dozenten wie der Amerikaner Norm Friesen, die Kanadierin Maria Bakardijeva , der portugiesische Medienfachmann Antonio dos Reis oder die beiden Deutschen Gebhard Rusch und Rainer Leschke vermittelten in den zum Großteil auf Englisch gehaltenen Vorträgen, was es bedeutet, Teil einer internationalen wissenschaftlichen Fachtagung zu sein.

Das gemeinsame Organisieren und Durchführen war dann ein Exempel gegenseitiger Zusammenarbeit. Von der Hotelreservierung, über die Öffentlichkeitsarbeit bis hin zum Catering – Studenten zogen überall im Hintergrund ausschlaggebend die Fäden.