Was entdeckte Jocelyn Bell Burnell?

Dies war eine der schwierigen Fragen, die beim Quiz der Aktionstage der Jungen Uni im November 2006 von Kindern und Jugendlichen beantwortet werden mussten. Am letzten Donnerstag überreichte Vizerektor Tilmann Märk die Siegerpreise an drei Schulklassen und drei Kinder.
Die Kinder und VR Tilmann Märk bei der Preisverleihung
Bild: Die Kinder und VR Tilmann Märk bei der Preisverleihung

Nur wer alle sechs Quizfragen beantworten konnte, kam in die Endverlosung, und die Fragen waren nicht leicht: Entdeckte Jocelyn Bell Burnell die Pulsare, die Handtasche oder die Zwergfledermaus? – dies war eine Frage der Station der „Frauen in die Technik (FIT)“? Braucht man drei, vier oder sechs Signale von Satelliten, um seine Position auf der Erde zu bestimmen?, fragten die Vermesser. Und was heißt Bleistift auf serbokroatisch?, wollte das Institut für Slawistik wissen.

 

Rege Beteiligung

667 SchülerInnen (52 Schulklassen) hatten sich am Quiz am Schülertag beteiligt. Den ersten Preis, ein Besuch im Ötzi-Dorf in Umhausen, gewann die 4. Klasse der Volksschule Rietz. Der Preis wurde vom Ötzi-Dorf zur Verfügung gestellt. Die HN1a der HTL Innsbruck belegte den 2. Platz und wurde in den Alpengarten Patscherkofel eingeladen. Und die 4a Klasse der Volksschule Sistrans bekam ein Aktivprogramm der Grünen Schule im Botanischen Garten.

 

Was heißt Bleistift auf Serbokroatisch?

Auch am Familientag der Aktionstage gab es eine rege Beteiligung am Quiz: Auf 121 von 191 eingereichten Quizbögen stimmten alle Antworten. Die GewinnerInnen wurden ausgelost: Den 1. Platz gewann Julian Giacomuzzi, 9 Jahre, der eine Familienkarte für das Ötzi-Dorf erhielt. Der 2. Preis ging an Stefan Stichlberger, 12 Jahre, der mit seiner Familie in den Alpengarten Patscherkofel fahren kann. Und der Drittplazierte, Manuel Baumgartner, 8 Jahre alt, bekam ein Kinder-Uni-Spiel.

Nun zur Auflösung der Fragen, die die GewinnerInnen alle richtig beantwortet hatten: Jocelyn Bell Burnell entdeckte die Pulsare, zur Standortsbestimmung braucht man 4 Satellitensignale, und Bleistift auf Serbokroatisch heißt nicht Tschernobyl oder Wodka, sondern Olovka.

 

Kinder-Sommer-Uni

In den Sommerferien öffnet die Kinder-Sommer-Uni wieder die Uni-Tore für „schlaue Füchse“! In rund 30 Programmen können Kinder eine Stadt bauen, Gebärdensprache lernen, an der KiMillionenshow über die Antike teilnehmen, über Einstein und Frankenstein nachdenken, Indien entdecken und vieles mehr. Die Anmeldung beginnt am 25. Juni.