uni goes reutte - Wissenschaft zu Gast im Außerfern

Es reicht nicht, das eigene Produkt zu optimieren, was wirklich zählt, ist der Kundennutzen. So das Fazit des Vortrags von Prof. Dr. Hans Mühlbacher, der Ende November auf Initiative von trans IT nach Reutte kam.
Prof. Dr. Hans Mühlbacher
Bild: Prof. Dr. Hans Mühlbacher

Ende November fand in der Wirtschaftskammer Reutte ein für die Außerferner Unternehmer ungewohnter Vortrag statt. Prof. Dr. Hans Mühlbacher, Leiter des Instituts für Strategisches Management, Marketing und Tourismus der LFU Innsbruck, lud die zahlreich erschienen Wirtschaftsvertreter ein, sich durch gezielte Konzentration auf die Kundenwünsche aktiv von der Konkurrenz abzuheben und so der eigenen Passivität ein Ende zu setzen: „Viele Unternehmen jammern und lamentieren über die Preispolitik der Konkurrenz, verbessern ständig ihre Produkte und verlieren dabei aber ihre Kunden ganz aus den Augen.“ Bestes Beispiel: eine ultraleichte Bohrmaschine, die der Werkzeugriese HILTI buchstäblich am Kunden vorbei entwickelte und die schlussendlich – weil den Bauarbeitern nicht „männlich“ genug – am Markt floppte.

 

Darüber hinaus widmete sich Mühlbacher aber auch der Frage, wieweit die vermeintlichen best practices börsennotierter Großunternehmen überhaupt für die große Zahl kleiner und mittlerer Unternehmen, welche den eigentlichen Kern unserer Wirtschaft ausmachen, passen und welche Alternativen es für Tiroler Unternehmen zu Preiswettbewerb, Kostensenkung um jeden Preis und Auslagerung von Betrieben in Billiglohnländer gibt.

 

Im Anschluss standen Mag. Klaus Schmitzer, EWR – Elektrizitätswerk Reutte, und Michael Hosp, kdg mediatech AG, gemeinsam mit dem Vortragenden in einer von Moderator Helmut Mittermayr, TT, geleiteten Podiumsdiskussion dem interessierten Publikum für Fragen zur Verfügung.

 

uni goes reutte

 

uni goes reutte ist eine aktive Plattform, die EntscheidungsträgerInnen aus Wirtschaft, Wissenschaft, Politik und Verwaltung Impulse zur verstärkten Zusammenarbeit gibt. Träger sind das Innovationszentrum Reutte, die Wirtschaftskammer Reutte und das universitäre Transfercenter trans IT. Nach dem erfolgreichen Auftakt Ende November sind für das kommende Jahr weitere Veranstaltungen zur Unterstützung der regionalen Wirtschaft geplant.