Ich dachte nie im Traum daran

Im Zuge der jährlichen Neugestaltung des poolbar-Festivals wurde in Kooperation mit der Wirtschaftskammer Vorarlberg und dem vai (Vorarlberger Architekturinstitut) der Wettbewerb „poolbar::architektur::2006“ ausgeschrieben, an dem 29 Teams aus 5 Ländern teilnahmen. Die Jury kürte einstimmig das Team „Barrocker“ der LFU zum Sieger.
Entwurf der Poolbar-Terrasse.
Bild: Entwurf der Poolbar-Terrasse.

Die acht Studierenden der Architekturfakultät der LFU Innsbruck (Ursula Ender, Albert Elmenreich, Andreas Erber, Daniel Luckeneder, Magdalena Rauch, Verena Rauch, Matthias Rümmele, Marlies Appel) sind derzeit mit der Ausarbeitung ihres Entwurfskonzeptes „ Ich dachte nie im Traum daran“ beschäftigt.

 

Das Team verpasste den einzelnen Räumen jeweils eigenständige, starke Charaktere, die in ihrer ästhetischen Unterschiedlichkeit der inhaltlichen Vielfalt und Eigenwilligkeit des poolbar-Festivals entsprechen. Bei aller Poesie und Flockigkeit der Terrassengestaltung karikiert ihr artifizieller Charakter die idyllische umliegende Parklandschaft. Schmetterlinge im Freibereich sind nicht nur sympathische Accessoires wie aus dem "Aliceschen Wunderland", sondern bilden einen Terrassenraum.

 

Architektur unterstreicht das Programm

Das „Wohnzimmer“, die Lounge der poolbar, wird von samtigen Sitzmöbeln, abstrakten Lichtobjekten und opulenten Wandverkleidungen geprägt. Florale, haptische Texturen und Muster unterstützen den Charakter des Raumes. Die Gestaltung des Pools wird auf das Wesentliche reduziert. Keinerlei Maßnahmen, die von der Bühne ablenken, das Programm ist hier der Star, nicht die Architektur.

 

Ab 1.Juli werden die Räume mit überzeichneter Natur, ironisiertem Edelchic und fokussierender Klarheit saftig gefüllt. Ganz nach dem Konzept „Ich dachte nie im Traum daran“.

 

Kultur in Reinform

Das poolbar-Festival in Feldkirch beschränkt sich nicht auf ein anspruchs- und lustvolles Veranstaltungsprogramm, sondern präsentiert sich als gesamthaft zu verstehende kulturelle Kristallisation. Musikalische Headliner wie Calexico, Mediengruppe telekommander, Client, Final Fantasy, Fun Lovin´Criminals, Mo´Horizons, Tocotronic, Stereo Total, New Model Army, Attwenger, Heather Nova, Fanfare Ciocarlia u.v.a. werden ab 1.Juli bis 15.August 2006 neben Kino, Kabarett, Theater, Performance, Architektur, Kunst, Grafik, Mode und Lebenslust auf ein Festival komprimiert.