Internationaler Kongress in Innsbruck

Am 9. November 2007 veranstaltete das Institut für Rechungswesen, Steuerlehre und Wirtschaftsprüfung unter der Leitung von Prof. Rudolf Steckel in Kooperation mit dem Institut für Accounting, Controlling und Auditing der Universität St. Gallen die 1. Fachtagung zur Abschlussprüfung in Europa mit dem Schwerpunkt „Aktuelle Entwicklungen und Perspektiven der Qualitätssicherung“.
v.l.: Rolf Walker, Frank Schneider, Rudolf Steckel, Aslan Milla, Kai-Uwe Marten
Bild: v.l.: Rolf Walker, Frank Schneider, Rudolf Steckel, Aslan Milla, Kai-Uwe Marten

Rund 100 TeilnehmerInnen diskutierten die neuesten Erfahrungen und zukünftige Entwicklungen zur Sicherung der Information von Jahresabschlussinformationen durch Abschlussprüfungen von höchster Qualität.

 

Nach den Begrüßungsworten von Rektor Karlheinz Töchterle und Prof. Rudolf Steckel erläuterte Prof. Dr. Kai-Uwe Marten, Professor für Rechnungswesen und Wirtschaftsprüfung an der Universität Ulm und Stellvertretender Vorsitzender der Abschlussprüferaufsichtskommission in Deutschland, die Bedeutung der Abschlussprüfung für die Kapitalmärkte und die Überlegungen zur Sicherung der Prüfungsqualität aus der Sicht Deutschlands. Diese Verknüpfung zwischen Kapitalmärkten und Abschlussprüfung wurde am Beispiel der Schweiz auch von Frank Schneider als Direktor der eidgenössischen Revisionsaufsichtsbehörde nachdrücklich hervorgehoben. Der Präsident des Instituts Österreichischer Wirtschaftsprüfer, Dr. Aslan Milla, erläuterte die intensiven Bemühungen des österreichischen Berufstandes zu einer umfassenden Qualitätssicherung in Österreich.

 

Die Strategien und Methoden von weltweit agierenden Prüfungsgesellschaften zur unternehmensinternen Sicherstellung von qualitativ hochwertigen Abschlussprüfungen wurde von Rolf Walker, Partner und Mitglied Professional Practice von Ernst & Young Schweiz, dargestellt. Die Sicht der Europäischen Kommission und die Anforderungen international bedeutsamer Regulatoren, insbesondere den USA wurde von Jürgen Tiedje, Head of Unit Auditing der Europäischen Kommission, eingebracht.

 

Das Thema der Tagung ist dem Forschungsgebiet internationale Prüfungsstandards und Urteilsforschung in der Abschlussprüfung des Bereichs Wirtschaftsprüfung des Instituts für Rechungswesen, Steuerlehre und Wirtschaftsprüfung zuzuordnen. Die Bedeutung dieses Forschungsgebiets wurde durch die hochkarätigen Vortragenden und hochrangigen Teilnehmer aus Wissenschaft und Praxis wieder einmal besonders deutlich.

 

Nach oben scrollen