Weichen für die Forschung werden gestellt

Letztes Wochenende arbeiteten das Rektorat und die fünfzehn neuen Dekane mit hohen Vertretern der österreichischen Hochschulpolitik an den künftigen Forschungsschwerpunkten der Uni Innsbruck im hauseigenen Universitätszentrum Obergurgl. Mit einem klaren, finanzierbaren Profil soll Spitzenforschung in Innsbruck weiter forciert werden.
obergurglgruppe_170x130.jpg


Neue Forschungszentrenwerden geschaffen


9,4 Millionen Euro für Innsbruck


Profilbildung über Umverteilung der Ressourcen


Neue Flexibilität ist eine historische Chance


(js)