Den Engerlingsräubern auf der Spur

Engerlinge sind als Bodenschädlinge weltweit von großer Bedeutung, allein in Tirol sind bis zu 5000 ha von ihnen betroffen. Im Rahmen eines FWF-Projektes wollen nun Michael Traugott und Anita Juen vom Zentrum für Berglandwirtschaft der LFU Innsbruck mittels DNA-Methoden jene räuberische Insekten, die als natürlichen Fressfeinde von Mai-, Juni- und Gartenlaubkäfer gelten, identifizieren.
Engerling
Bild: Engerling



(bb)