Erster Europäischer Verkehrsforschungspreis ging nach Innsbruck

In Opatija, Kroatien, fand am vergangenen Donnerstag die Verleihung des ersten Europäischen Verkehrsforschungspreises im Zuge des 3. Europäischen Verkehrskongresses statt. Einer der beiden Preise zur Förderung des Nachwuchses im Verkehrsbereich ging an eine junge Wissenschaftlerin aus Innsbruck, Frau Mag. Liebgard Fuchs.
Verkehrsforschungspreis
Bild: Verkehrsforschungspreis




Zur Person
(bb)