Gletscherforschung am Kilimanjaro

In der internationalen Presse sorgt derzeit der Gletscherrückgang am Kilimanjaro für hitzige Debatten. Forscher des Instituts für Geographie stehen dabei gemeinsam mit internationalen Kollegen im Mittelpunkt. Ihre provokante These lautet, dass die globale Erwärmung der Atmosphäre, wenn überhaupt, dabei nur eine geringe unmittelbare Rolle spielt.
kilimanjaro_170x130.jpg


"Heiße" Debatte



Beitrag zur Rekonstruktion der tropischen Klimageschichte


(cf)