Essstörungen: Ein Hilfeschrei der Seele

Rund 200.000 Menschen leiden in Österreich irgendwann in ihrem Leben an einer Essstörung, jedes Jahr kommen 1.500 neue Patienten dazu. 95 Prozent davon sind Frauen. In Alpbach diskutieren ÄrztInnen und TherapeutInnen derzeit neue Strategien, um dem zunehmenden Gesundheitsproblem beizukommen.
Dünn Sein ist keine Antwort!
Bild: Dünn Sein ist keine Antwort!


Junge Frauen besonders betroffen



Früherkennung wichtig



Diät als "Einstiegsdroge"



Ursachenvielfalt und multimodale Therapieansätze



Kunstfehler vermeiden



Kongress in Alpbach