Zur Rolle der Leidenschaften

Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus aller Welt tagen seit Mittwoch an der Theologischen Fakultät. In Referaten und Diskussionen erörtern Theologen, Philosophen, Sozialwissenschaftler und Wirtschaftsexperten die Rolle der Leidenschaften in Politik, Wirtschaft und Medien. Der Kongress dauert noch bis Samstag.
Ausschnitt aus einem Fresko von Giotto di Bondone in der Cappella Scrovegni in Padua.
Bild: Ausschnitt aus einem Fresko von Giotto di Bondone in der Cappella Scrovegni in Padua.


Auf den Spuren der Leidenschaft



Spuren der Macht

(bb/cf)