Oberhaupt der Weltorthodoxie auf Tirolbesuch

Das Oberhaupt der orthodoxen Kirche, Patriarch Bartholomaios I. von Konstantinopel, war im Rahmen seines Österreichbesuches am Montag nach Innsbruck gekommen, wo er neben einem breiten Rahmenprogramm auch an der Theologischen Fakultät zu Gast war. In seiner Festansprache zum Thema "Die Lage und neuere Entwicklung in der Ökumene aus der Perspektive der orthodoxen Kirche" warnt der Ökumenische Patriarch vor den Folgen der Entfremdung von Gott.
Patrirach
Bild: Patrirach
Entfremdung von Gott


Rektor Gantner würdigt Patriarchen als "wichtigen Brückenbauer"


Aktuelle Fragen der Ökumene

(bb)