25 Doktoratsstipendien vergeben

Im Rahmen einer feierlichen Vergabefeier wurden am 31. Oktober 25 Doktoratsstipendien an NachwuchswissenschaftlerInnen der Universität Innsbruck vergeben.
VR Märk überreicht Mag. Anne Oberguggenberger die Urkunde
Bild: VR Märk überreicht Mag. Anne Oberguggenberger die Urkunde

Zur Unterstützung der Doktoratsstudien an der Universität Innsbruck wurden die Doktoratsstipendien 2005 ins Leben gerufen. Seitdem investiert die Uni Innsbruck jährlich rund eine Million Euro in ihren wissenschaftlichen Nachwuchs. „Auf dem Weg zur Wissensgesellschaft müssen optimale Bedingungen zur Förderung der jungen Menschen geschaffen werden, damit es für die besten Köpfe nach wie vor attraktiv ist, eine Karriere als WissenschaftlerIn zu durchlaufen“, erklärte Forschungs-Vizerektor Tilmann Märk im Rahmen seiner Begrüßung.

16 Wissenschaftlerinnen und neun Wissenschaftler von elf Fakultäten erhielten am 31. Oktober eine Förderzusage für ihr Dissertationsprojekt. Sie bekommen über sechs Monate hinweg 678 Euro; nach einem positiven Zwischenbericht kann die Förderung für weitere sechs Monate verlängert werden.  

 

Breites Spektrum

Die Themen der bewilligten Dissertationsprojekte reichen von der neuen Mittelschule über  Großprojekte in Amazonien bis hin zu Uwe Timm und dem Literaturbetrieb seit 1968 sowie aktuellen Rechtsproblemen in der Polarregion.

Wie bei jeder Vergabefeier stellte Vizerektor Märk die einzelnen StipendiatInnen und ihre Dissertationsprojekte vor. Folgende Doktorarbeiten werden durch die dritte Förderungstranche 2008 gefördert:

 

Fakultät für Bauingenieurwissenschaften:
  • Dipl.-Ing. Matthias Hofmann: „Materialmodell für teilgesättigte, quellfähige Materialien zur Berechnung von Tunneln“

 

Fakultät für Bildungswissenschaften
  • Mag. Barbara Eller: „Zusammenarbeit und Individualisierung an der neuen Mittelschule“
  • Mag. Johanna Klampfer: „Ursachen von und Umgang mit Ohnmachtsgefühlen gegenüber globalen Krisen – am Beispiel der Klimaerwärmung“

 

Fakultät für Biologie
  • Mag. Gernot Grömer: „Analysis of Contamination Vectors During a Human Mars Mission“
  • Mag. Stephanie Widmann: „Developmental dynamics and phenological plasticity in high mountain plants“

 

Fakultät für Geo- und Atmosphärenwissenschaften
  • Mag. Michael Klingler: „Großprojekte in Amazonien.Die Bundesstraße Cuiabá – Santarém im Brennpunkt zwischenneoliberalen Inwertsetzungsstrategien und nachhaltiger Regionalentwicklung.“
  • Mag. Manuela Lehner: „The impact of assymetries in solar heating on the cross-basin circulation in the Arizona Meteor Crater“

 

Fakultät für Mathematik, Informatik und Physik

  • Dipl.-Ing. Ingrid Blumthaler: „Control design problems for input/output behaviours and multidimensional observers“

 

Fakultät für Politikwissenschaft und Soziologie
  • Mag. Johannes Bodenseer: „Corporate Social Respnsibilitiy und Mitarbeiter auf der Suche nach Sinn und Erfüllung – eine empirische Analyse“
  • Mag. Edgar Huber: „Die Rolle von Religionen in Diktaturen - Fallbeispiel: Republic of Zimbabwe“

 

Fakultät für Psychologie und Sportwissenschaft
  • Mag. Gerald Kolar: „Wissensmanagement - Eine Analyse des dynamischen Prozesscharakters mittels experimenteller Untersuchungen unter Berücksichtigung von synergetischen Ansätzen“
  • Mag. Anne Oberguggenberger: „Patient-report outcome monitoring in breast cancer patients undergoing endocrine therapy“
  • Mag. Anna Schwitzer: „Die große Kunst des kleinen Widerstands – Zivilcourage“

 

Katholisch-Theologische Fakultät
  • Mag. Patrick Markus Gleffe: „Domus Dei et porta coeli. Ein theologischer Versuch über das Bildprogramm der Pfarrkirche St. Leopold zu Dornbirn-Hatlerdorf in Korrelation mit den Grundvollzügen der Römischen Messe“
  • MMag. Ulrike Öhler: „Sinnfindung und Reifung durch Leid. Theologische Beurteilung positiver Auswirkungen traumatischer Erfahrungen“

 

Philologisch-Kulturwissenschaftliche Fakultät
  • MMag. Melanie Fessler: „Identität und Alterität in den Romanen von Shan Sa“
  • Mag. Theresa Hohenauer: „Sprachpolitische Gerechtigkeit? Ein europäischer Vergleich nationaler Sprachtests als Teil der Integration in den Ländern Österreich, Frankreich, England, Spanien und Tschechische Republik“
  • Mag. Iris Kathan: „Literarische Topographien: Chancen und Grenzen ortsbezogener Literaturvermittlung“
  • Mag. Adrian Knapp: „African Slave Revolts in Selected Works of British Narrative Prose, 1770-1840“
  • Mag. Andreas Leisner: „Judge, Jury and Executioner: Justice an the American Sheriff in Pop-Culture Mythology and the Actual Implementation of Law and Order on the International Level“
  • Mag. Julia Prager: „Gender troubled? Bestandsaufnahme einer intelligiblen différance“
  • Mag. Franziska Weissenbach: „Die Dienerfigur in den Opern von Wolfgang Amadeus Mozart. Analyse des Verhältnisses Text-Musik“
  • Mag. Sabine Weisz: „Uwe Timm und der Literaturbetrieb seit 1968“

 

Philosophisch-Historische Fakultät
  • Mag. Julia Nina Brennacher: „Berührungspunkte. Kunst und Kunstwissenschaft von 1870 bis zur Gegenwart“

 

Rechtswissenschaftliche Fakultät
  • Mag. Anja Pfurtscheller: „Aktuelle Rechtsprobleme in der Polarregion (/den Polarregionen)

 

 (sr)