Preisgekrönte Uni-Teams beim adventure X 2006

Jeweils im Juni prämiert der adventure X Businessplanwettbewerb der Tiroler Zukunftsstiftung und des CAST Gründungszentrums seine SiegerInnen. Das Team „skiline.cc“ wurde mit dem Sonderpreis der Tirol Werbung für das innovativste Tourismusprojekt ausgezeichne. „mediacalculator.at“ nahm die Bronzemedaille im Gesamtwettbewerb entgegen.
adventure X 2006
Bild: v.l. Joe Margreiter (Tirol Werbung), Hanspeter Gruber, Bernhard Öggl, Stephan Gruber (alle skiline.cc), Harald Gohm (Tiroler Zukunftsstiftung)
„skiline.cc“ – IT-Innovation für Tirols moderne Skiregionen

Mag. Bernhard Öggl (Institut für Geographie), Mag. Stephan Gruber (Institut für Wirtschaftstheorie, -politik und –geschichte) und Hans-Peter Gruber sind Gründer und Teammitglieder des Projektes „skiline.cc“. Sie gewannen den 2.000 Euro-Siegerscheck der Tirol Werbung für das innovativste Tourismusprojekt mit einem neuen IT-Service für Skiregionen und deren Gäste.

Die Website www.skiline.cc lockt Wintersportbegeisterte mit einem spannenden Internetinfodienst. Durch einfache Eingabe der Skipass-Nummer ist „skiline.cc“ in der Lage, dem User einen Überblick über seine Tagesroute zu geben. Die Website liefert eine Auswertung aller benutzten Liftanlagen, der absolvierten Höhenmeter und der gefahrenen Pistenkilometer. So können Skicracks am Ende des Skitags stolz auf ihre Leistung schauen oder diese ihren Freunden präsentieren.

Skiregionen, welche die „skiline“-Technologie in ihre Zutrittssysteme integriert haben, profitieren von verstärkter Kundenbindung und lernen das Skiverhalten ihrer Gäste besser kennen. Weiter können Marketing- und Kundenbindungsprogramme für die bis dato nahezu anonyme Zielgruppe der Tagesgäste etabliert werden.
 

mediacalculator.at – neue Software erobert den Anzeigenmarkt

Mag. Jasmin Steindl ist Absolventin der Fakultät für Betriebswirtschaft. Mit ihren Kollegen DI Matthias Heinz und Charlie Zimmermann sowie dem Projekt „mediacalculator“ konnte sie den 3. Platz im Gesamtwettbewerb adventure X 2006 erfolgreich für sich entscheiden.

Das Team „mediacalculator“ entwickelt und vertreibt eine innovative Onlinesoftware für den Anzeigenverkauf. Diese liefert komplexe Berechnungen von Anzeigenpreisen per Mausklick - und das auch via Internet. Das Programm optimiert den Anzeigenverkauf und liefert auch dem Anzeigenkunden erstmals einfach und schnell jede gewünschte Information. Von Verlagshäusern kann die Software zusätzlich als interaktives Marketingtool für werbliche Anzeigen verwendet werden. Mit dem dritten Platz beim adventure X hat das Team „mediacalculator“ 8.000 Euro als wertvolle Starthilfe für die Unternehmensgründung und dessen breiten Markteintritt gewonnen.
 

adventure X –   Infothek

Beim adventure X 2006 sind die angeführten Sieger aus über 100 eingereichten Businessplänen ermittelt worden. Der Wettbewerb erstreckte sich in drei Teilnahmephasen über einen Zeitraum von 6 Monaten von Jänner bis Juni 2006. In der letzten Phase bildeten vollständige Businesspapiere inkl. Realisierungs- und Finanzierungsplänen samt Managementpräsentationen von dreizehn Teams die Grundlage für den Entscheid einer hochkarätigen Expertenjury.

An insgesamt 5 Coachingabenden sind erfahrene Praktiker unterschiedlicher Fachbereiche für Beratungsgespräche zur Verfügung gestanden. In zwei Wochenendseminaren konnte Know How in den Fachbereichen Markt & Strategie, Recht, Patent, Marketing sowie Finanz und Steuern erworben werden. Erstmals in 2006 und ebenso kostenlos im Angebot: ein von CAST konzipierter und abgewickelter BWL-Einführungskurs.

„Gemeinsam mit unserer Universität sind wir auch beim Businessplanwettbewerb adventure X auf dem richtigen Weg“, freut sich CAST-Geschäftsführer Christian Mathes über den Erfolg der Akademia. „Die Geschäftspläne von „skiline.cc“ und „mediacalculator.at“ sind neue Beispiele dafür, wie universitäres Know how – in diesem Fall aus dem Fachbereich IT - sehr attraktiv zu wirtschaftlichem Output geführt werden kann.“
 

Erfolgreiche Uniteams – qualifiziertes Coaching kommt von CAST

BusinessplanerInnen aus der Akademia steht CAST als Serviceeinrichtung der LFU beim adventure X auch außerhalb offizieller Termine beratend zur Seite. So auch den siegreichen Projekten „skiline.cc“ und „mediacalculator.at“. Beide Projekte sind darüber hinaus bereits seit dem Frühjahr 2006 Gründerteams im CAST. Dabei werden Technologien und Geschäftsideen unter Frühphasenförderung des Gründungszentrums ihrer weiteren Entwicklung und professionellen Vermarktung zugeführt.

Bei beiden Projekten werden die Erfahrungen von Pilotkunden analysiert und in die Optimierung von Software und Consultingleistungen eingearbeitet. CAST berät beim Business Development, unterstützt beim Markteintritt oder stellt seine Expertise in strategischen, rechtlichen und allen kaufmännischen Fragestellungen zur Verfügung.

Der gemeinsame Erfolg von ForscherInnen, Akademia und CAST beim adventure X 2006 ist an dieser Stelle noch nicht zu Ende. Auch der diesjährige Gesamtsieger kommt mit   „ergospect“, einem Gründungsvorhaben aus der Medizinischen Universität Innsbruck, aus der Akademia und den Gründerteam-Reihen des CAST.