We are the champions …

… haben die Studierenden zwar nicht gemeinsam gesungen, als ihnen der Dekan der Fakultät für Betriebswirtschaft am 29. Juni 2006 jene Urkunde überreichte, die ihnen bestätigt, dass sie auf der Dean’s List 2005/2006 stehen. Aber ein gewisser Stolz auf die eigene Leistung und die Anerkennung durch die Universität war durchaus zu spüren.
Dean's List
Bild: Übergabe der Dean's List an die StudentInnen durch Dekan Dr. Stephan Laske

Vor mehr als 10 Jahren wurde an der SoWi-Fakultät die Bank Austria Stiftung errichtet. Ziel dieser Stiftung war es, nicht nur etablierte WissenschafterInnen und deren Projekte zu fördern, sondern schon bei den Studierenden anzusetzen und deutlich zu machen, dass ausgezeichnete Leistungen während des Studiums Anerkennung finden. Mit der erstmaligen Verleihung des „Student of the Year“ vor etwa sieben Jahren wollte man ein „Zeichen für eine universitäre Qualitätskultur“ setzen. Inzwischen ist dieses Zeichen schon zur Tradition geworden.

„Student of the Year“, mit dieser Metapher lassen sich sehr unterschiedliche Vorstellungen verbinden: Den Mitgliedern der Jury kommt es darauf an, dass die KandidatInnen neben ausgezeichneten Studienresultaten auch zeigen, dass Noten und Bücherstudium und die Erfüllung von Pflichtprogrammen nicht alles sind, dass unsere moderne Gesellschaft auch von sozialem Engagement jedes Einzelnen lebt, dass Offenheit gegenüber dem Fremden, dass Neugier und das Ausbrechen aus den gewohnten Trampelpfaden dem Bildungsziel der Universität näher kommt als der noch so begabte Fachidiot.

Bisher wurde regelmäßig eine Person als „Student of the Year“ ausgewählt; außerdem gab es zwei Anerkennungspreise. Die übrigen BewerberInnen wurden nicht weiter beachtet, obwohl auch sie in der Regel hervorragende Studienleistungen und interessante außeruniversitäre Aktivitäten vorzuweisen hatten. „Es ist eigentlich bedauerlich, wenn wir nicht erkennen, welches Potenzial in dieser Gruppe steckt und wir ihnen nicht mehr Aufmerksamkeit schenken“, meint Stephan Laske, Dekan der Fakultät für Betriebswirtschaft. Auf seine Einladung trafen sich alle KandidatInnen des vergangenen Jahrs und entwickelten Vorstellungen darüber, wie sie sich ein Heranführen an Forschung und eine direktere Bindung an die Universität wünschen würden.

Ein Ergebnis unter anderem war der Vorschlag, jährlich eine Dean’s List zu erstellen und den betreffenden Studierenden eine Bestätigung hierüber zu überreichen. Dies wird nicht nur als eine symbolische Anerkennung der Leistungen durch die Universität eingeschätzt, sondern auch als ein durchaus hilfreiches Dokument für die Zeit der Arbeitssuche. Nachdem auch Rektor Gantner die Idee sehr spontan als unterstützenswert bewertet hat, konnten vergangene Woche im Beisein des Landesdirektors der BA-CA, Herrn Mag. Habtmann, alle KandidatInnen für den „Student of the Year“ ihre Urkunde in Empfang nehmen: We like the champions …