St. Mary’s Law School: Zusammenarbeit verlängert

Am Montag haben Rektor Karlheinz Töchterle, Dekan Gustav Wachter und der Dekan der St. Mary's Law School, Charles Cantú, die Vereinbarung zur Durchführung der Summer School um weitere fünf Jahre verlängert. In 24 Jahren haben Studierende von 130 amerikanischen und zahlreichen europäischen Unis an dem Programm teilgenommen. Heuer ist unter den Vortragenden US-Höchstrichter Samuel Alito.
toechterle_cantu_wachter.jpg
Bild: Rektor Karlheinz Töchterle mit dem Dekan der St. Mary's Law School, Charles Cantú, und Dekan Gustav Wachter.

Seit fast 25 Jahren veranstaltet die St. Mary's University School of Law in San Antonio, Texas, ihre alljährliche Summer School in Innsbruck. Die St. Mary's Summer School on World Legal Problems ist damit neben der International Summer School der University of New Orleans das zweite große Studienprogramm, das während der Sommermonate an der Universität Innsbruck abgehalten wird. Über 70 Studierende aus zahlreichen rechtswissenschaftlichen Ausbildungsstätten in den USA nehmen in diesem Jahr an dem vierwöchigen Programm teil. Im Rahmen der Kooperationsvereinbarung können auch heuer wieder acht Innsbrucker Studierende die Summer School besuchen, ohne die üblichen Studiengebühren bezahlen zu müssen.

US-Höchstrichter unter den Vortragenden

Unter den Vortragenden der Summer School ist auch in diesem Jahr wieder einer der neun Höchstrichter der USA. Supreme Court Justice Samuel Alito wird über die Rolle des amerikanischen Höchstgerichts und der Verfassung im Zusammenhang mit Kriminalität und Terrorismus referieren. Die weiteren Vortragenden kommen von der St. Mary's Law School in San Antonio sowie von den Universitäten Texas und Kansas. Von der Universität Innsbruck stellt Prof. Bernhard Koch vom Institut für Zivilrecht den Studierenden die Besonderheiten der europäischen Rechtssysteme vor. Innsbrucker Mitveranstalter der Summer School ist das Institut für Zivilrecht. Der Dekan der St. Mary's Law School, Charles Cantú, hat am Montag die Vereinbarung über die Durchführung der St. Mary's Summer School on World Legal Problems mit Rektor Karlheinz Töchterle und Dekan Gustav Wachter um weitere fünf Jahre verlängert.

Die St. Mary's University hat ihren Sitz in San Antonio, Texas, USA. Die juridische Fakultät wurde 1927 gegründet. 33 Professoren unterrichten dort rund 700 Studierende. Neben dem Angebot des Institute on World Legal Problems gibt es weitere Studienmöglichkeiten mit internationalem Bezug, insbesondere ein Ausbildungsprogramm in Zusammenarbeit mit der Universidad de Monterrey in Mexiko.

(cf)