Italienischer Botschafter besucht Universität Innsbruck

Am 9. Juli absolvierte der italienische Botschafter für Österreich, Dr. Massimo Spinetti, seinen offiziellen Antrittsbesuch in Tirol. Der seit Mai 2007 amtierende Botschafter nutzte auch die Gelegenheit, die Universität Innsbruck zu besichtigen und Station beim Italienzentrum zu machen.
Italienischer Botschafter
Bild: v.l.: Botschafter Massimo Spinetti und Rektor Manfried Gantner

Rektor Manfried Gantner empfing Botschafter Spinetti zu einem sehr freundschaftlichen Gespräch während dessen beide die Wichtigkeit der guten wissenschaftlichen Beziehungen zwischen den Nachbarländern hervorhoben. Besonders angetan zeigte sich Botschafter Spinetti vom Italien-Zentrum an der Universität und sicherte auch in Zukunft seine Unterstützung für dessen Aktivitäten zu. Anschließend führte Dr. Barbara Tasser, Leiterin des Italien-Zentrums, die Delegation in die Claudiana, wo im Beisein von Vertreterinnen und Vertretern des wissenschaftlichen Beirates des Länderschwerpunktes ein Einblick in das Zentrum gegeben wurde.

 

Passato – Presente – Futuro am Italien-Zentrum

 

Die zahlreichen Veranstaltungen des Italien-Zentrums des ersten Halbjahres 2007 brachten Studierende, WissenschafterInnen und Interessierte aus Italien und Österreich zusammen. Besonderes Gehör fand „Ein Tag mit Bulgari“, eine Kooperation mit „Frau in der Wirtschaft“ bei der Wirtschaftskammer Tirol. Die Personal- und Organisationsverantwortliche des italienischen Luxusunternehmens Bulgari, Dott.ssa Flavia Spena, gab Studierenden und Damen (und natürlich Herren) aus der Tiroler Wirtschaftwelt Einblick in die Firma und deren Arbeitswelt. Der Mailänder Anti-Terror-Ermittler Stefano Dambruoso zeigte die Bemühungen im Kampf gegen den internationalen Terrorismus auf und Gad Lerner, seines Zeichens Italien weit bekannter Journalist und TV-Moderator, diskutierte im Saal der Hypo Tirol Bank gemeinsam mit Andreas Pfeifer (ORF) über die Tücken des Begriffs der Identität.

Momentan finalisiert das Team des Italien-Zentrums neue Ideen und Vorhaben, wobei bereits jetzt verraten werden soll, dass vom 29. November bis 1. Dezember eine Tagung zum Thema „Ethics in Economic Life“ in Zusammenarbeit mit der Akademie für Deutsch-Italienische Studien Meran und der Fakultät für Betriebswirtschaft in Innsbruck und Meran stattfinden wird. Am 8. Dezember wird der Chor der Universität Pisa gemeinsam mit den Innsbrucker KollegInnen ein Weihnachtskonzert zum Besten geben. Näheres entnehmen Sie bitte unserer Ende September 2007 erscheinenden Broschüre oder der Homepage.