Indonesischer LFU-Absolvent feiert wissenschaftlichen Erfolg

Dr. Harno Dwi Pranowo schloss seine Dissertation im Jahr 2000 am Institut für Theoretische Chemie ab und forscht seitdem sehr erfolgreich an der LFU-Partneruniversität Universitas Gadjah Mada (UGM) in Yogyakarta.
Dr. Harno Dwi Pranowo bei der Übergabe der Auszeichnung durch den indonesischen Minister für Wissenschaft und Technologie Dr. Kusmayanto Kadiman.
Bild: Dr. Harno Dwi Pranowo bei der Übergabe der Auszeichnung durch den indonesischen Minister für Wissenschaft und Technologie Dr. Kusmayanto Kadiman.

Harno Dwi Pranowo hat Mitte Dezember den Preis für den am besten in internationalen Fachzeitschriften publizierenden Wissenschaftler der Universitas Gadjah Mada erhalten. „Ich freue mich sehr, dass Dr. Harno diese Leistung erbringen konnte. Es ist zum Teil sicher auch ein Verdienst der Unterstützung, die er im Katastrophenjahr 2006, bei der sein Haus durch das Erdbeben völlig zerstört wurde, aus der Soforthilfe unserer Spendenaktion erhalten hat“, so Harnos Doktorvater Prof. Dr. Bernd Michael Rode vom Institut für Theoretische Chemie an der LFU Innsbruck.

 

Zur Person

Dr. Harno Dwi Pranowo hat von 1997 bis 2000 als junges Mitglieds des Lehrkörpers der Naturwissenschaftlichen Fakultät der UGM mit Hilfe eines österreichischen Stipendiums ein Doktoratsstudium in im Fach Theoretische Chemie in Innsbruck absolviert. Thema seiner Dissertation waren Monte-Carlo-Simulationen von Mehrkomponenten-Elektrolytlösungen. Nach der Rückkehr an seine Heimatuniversität, wo er erfolgreich  lehrt und forscht, hat er zahlreiche Forschungsergebnisse in internationalen Zeitschriften veröffentlicht und Fachbücher herausgegeben. Dr. Harno ist auch Teil des Kernpersonals des „Austrian-Indonesian Centre for Computer Chemistry“ an der UGM, das vom Institut für Theoretische Chemie der LFU gegründet wurde und gemeinsam mit indonesischen Kollegen betrieben wird.