Erfolgreicher Auftakt zu karibischen Klängen

Das Writer in Residence-Projekt ist erfolgreich angelaufen. Rund hundert BesucherInnen waren Donnerstagabend zur Eröffnungsveranstaltung ins Innsbrucker Bierstindl gekommen.
cardedo.jpg
Bild: v.l.: Prof. Ursula Moser, Lorenzo Lunar Cardedo, Dr. Elia Eisterer (Institut für Romanistik, LFU)

Nach der Eröffnung durch Prof. Ursula Moser hielt Prof. Christopher Laferl (Universität Salzburg) einen Vortrag über die Liedtexte des Buena Vista Social Club-Films von Wim Wenders. Dabei konnte man erfahren, dass von den 13 im Film vorkommenden Liedern der Großteil Boleros, die alle von unglücklicher Liebe handeln, und „sones cubanos" sind. Die Inhalte der „son"-Lieder sind bisweilen so zweideutig und schlüpfrig, dass sich der Vortragende die Frage stellte, ob ihre pikanten Anspielungen vom Regisseur und noch mehr vom internationalen Publikum überhaupt verstanden wurden. Im Anschluss an Prof. Laferls Vortrag wurde bis in die späte Nacht zu karibischen Klängen getanzt.

 

Das laufende Sommersemester steht an der Philologisch-Kulturwissenschaftlichen Fakultät im Zeichen Kubas und der novela negra in der zeitgenössischen spanischsprachigen Literatur. Vom 23. April bis 20. Mai 2006 ist der kubanische Schriftsteller Lorenzo Lunar Cardedo als Writer in Residence Gast der Philologisch-Kulturwissenschaftlichen Fakultät der LFU.

 

Nach oben scrollen