Sich weiter zu bilden bedeutet sich weiter zu entwickeln

Entsprechend diesem Motto setzt die Stabsstelle Personalentwicklung seit ihrer Implementierung im Jahr 1999 gezielte Maßnahmen, um die MitarbeiterInnen der Universität Innsbruck für ihre Tätigkeit und Rolle zu fördern.
Die Stabsstelle Personalentwicklung bietet den MitarbeiterInnen der Uni Innsbruck ein breit gefächerte Qualifizierungsangebot
Bild: Die Stabsstelle Personalentwicklung bietet den MitarbeiterInnen der Uni Innsbruck ein breit gefächerte Qualifizierungsangebot.

Das breit gefächerte Qualifizierungsangebot richtet sich an WissenschafterInnen, MitarbeiterInnen in der Universitätsverwaltung, Führungskräfte sowie Lehrlinge mit jeweils spezifischer Fokussierung auf die unterschiedlichen Aus- und Weiterbildungsbedürfnisse dieser Zielgruppen.

 

Eine tragende Säule, um die UniversitätsmitarbeiterInnen bei ihren Weiterbildungsambitionen zu unterstützen, war von Beginn an das Angebot des Internen Fortbildungsprogrammes. Mit einem breiten Veranstaltungsmix offeriert die Personalentwicklung den verschiedenen Zielgruppen ein Angebot, mit dem sie einerseits vorhandenes Wissen und Fähigkeiten erweitern und an neue Anforderungen an ihrem Arbeitsplatz anpassen und andererseits neue Wissensgebiete erschließen können.

„Das Fortbildungsprogramm für das Wintersemester 2008/2009 werden die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Uni Innsbruck bereits in den nächsten Tagen in Ihren Händen halten. So können sie – abseits vom Semesterstart-Trubel – den Sommer nutzen, um das für sie passende Weiterbildungsangebot zu entdecken“, erklärt das Team der Stabstelle Personalentwicklung.

 

Mit insgesamt 40 Veranstaltungen erwartet die MitarbeiterInnen das bis dato umfangreichste Kursangebot, mit dem diese persönliche, methodische oder fachliche Qualifikationen erlangen und vertiefen können.

 

Die Personalentwicklung verändert das Veranstaltungsprogramm ständig und versucht, es einerseits an die aktuellen Aus- und Weiterbildungserfordernisse anzupassen und andererseits gleichzeitig den Wünschen und Bedürfnissen der UniversitätsmitarbeiterInnen zu entsprechen.  Die Hälfte der angebotenen Veranstaltungen ist dieses Mal neu im Programm – die breite Palette reicht dabei vom zweistündigen Impulsreferat einer Ernährungsberaterin zum Thema „Besser essen im Job – ganz einfach“ bis hin zur mehrmoduligen und von universitätsinternen ExpertInnen geleiteten Ausbildung „Drittmittelmanagement“ mit Zertifikatsabschluss.

 

„Das Team der Personalentwicklung wünscht den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern mit dem neuen Aus- und Weiterbildungsangebot spannende und bereichernde Momente und steht für Fragen zu Qualifizierungsmaßnahmen, die nicht über das Interne Fortbildungsprogamm abgedeckt werden können, gern zur Verfügung“, so die Mitarbeiterinnen der Personalentwicklung.

 

 

(ip)

 

Nach oben scrollen