Bauarbeiten für die UBI-neu

Die Bauarbeiten für die UBI-neu am Innrain sind in vollem Gange. Vizerektor Arnold Klotz bittet um Verständnis.
Bei Fragen und Problemen in  Bezug auf die Bauarbeiten wenden Sie sich bitte an Michael Hofstädter (Michael.Hofstaedter@uibk.ac.at )
Bild: Bei Fragen und Problemen im Zuge der Bauarbeiten wenden Sie sich bitte an Michael Hofstädter (Michael.Hofstaedter@uibk.ac.at )

„Es ist dem Rektorenteam durchaus bewusst, dass es im Zusammenhang mit den Bauarbeiten zur Errichtung der neuen Universitätsbibliothek (UBI-neu) zu Lärmbelästigungen und Beeinträchtigungen des regulären Lehrbetriebes kommen kann. Wir bitten alle Betroffenen  aber auch zu berücksichtigen, dass die Errichtung - u.a. der Universitätsbibliothek-Neu - zum Nutzen aller Universitätsangehörigen erfolgt und eine Bauführung ohne Lärmentwicklung nicht möglich ist“, erklärt Vizerektor Arnold Klotz.

 

Das Vizerektorat für Infrastruktur hat Mag. Daniela Kundmann, Leiterin der Fakultäten Servicestelle und Mag. Klaus Miller, Leiter der Organisationseinheit Gebäude und Infrastruktur beauftragt, einen dem Bauablauf entsprechenden Plan für die Ausweichmöglichkeiten der betroffenen Lehrveranstaltungen zu erstellen. Weiters wird Michael Hofstädter von der Organisationseinheit Gebäude und Infrastruktur - Koordinator für den Bau der neuen Universitätsbibliothek (UBI-neu) - in Zusammenarbeit mit der örtlichen Bauaufsicht (ÖBA) und der Bundesimmobiliengesellschaft als bauverantwortliche Errichtergesellschaft versuchen, die wesentlichen lärmbeslästigenden Bauarbeiten in die vorlesungsfreie Zeit zu verlegen. Wo das nicht möglich ist, werden besondere lärmintensive Arbeiten möglichst vorab im iPoint angekündigt.