Erfolgreiche AbsolventInnen des Universitätslehrganges Library and Information Studies MSc

17 AbsolventInnen des Universitätslehrganges Library and Information Studies/ Grundlehrgang wurde am 7. November in feierlichem Rahmen der Titel „Akademische/r Bibliotheks- und Informationsexperte/in“ verliehen.
Am 7. November wurde in feierlichem Rahmen der Titel „Akademische/r Bibliotheks- und Informationsexperte/in“ verliehen.
Bild: Am 7. November wurde in feierlichem Rahmen der Titel „Akademische/r Bibliotheks- und Informationsexperte/in“ verliehen.

Bereits am Tag davor schlossen die beiden ersten AbsolventInnen den Aufbaulehrgang - nach erfolgreicher Defensio ihrer Master Thesis - mit dem Titel "Master of Science" in Library and Information Studies ab.

 

International anerkannte Ausbildung

Die gesetzlich vorgesehene Grundausbildung für BibliotheksmitarbeiterInnen wurde als international anerkannte Ausbildung in Form eines modularen Universitätslehrganges bestehend aus Grundlehrgang und Aufbaulehrgang eingeführt.

Der Lehrgang wurde von einem österreichweiten ExpertInnenteam entwickelt und vermittelt umfassende Kenntnisse in Betriebswirtschaft, Medientheorie und -erschließung, Instrumente und Strategien zur Analyse und Bewertung von Informationsquellen und Rechercheergebnissen, sowie Konzepte und Methoden des modernen Wissens- und Informationsmanagements. 

Die Internationalität des Lehrganges wird durch die Fachexpertise ausländischer ReferentInnen betont. Externe Praktika müssen im In- und Ausland absolviert werden, womit wertvolle Erfahrungen für die eigene Bibliothek und den Berufsalltag gewonnen werden.

 

Universitätsbibliothek auf höchstem Niveau

Die fachgerechte Ausbildung ihrer MitarbeiterInnen garantiert der Uni Innsbruck eine Universitätsbibliothek auf höchstem Niveau, die ihrer Dienstleistungsaufgabe gegenüber den Lehrenden, Forschenden und Studierenden der Universität - und damit auch einer hohen Qualität der Forschung und Lehre - voll entspricht.

An der Universität Innsbruck wurde 2007 der zweite Grundlehrgang mit 17 Studierenden erfolgreich abgeschlossen. Davon wurden 11 BibliotheksmitarbeiterInnen der Uni qualifiziert.

 

Die erfolgreichen AbsolventInnen des Grundlehrganges und ihre Projektarbeitsthemen:
  • Mag. Alberta Krabacher-Kuprian, Mag. Christian Kofler, Mag. Elisabeth Reider, Mag. Thomas Palfrader
    „Wie sag ich´s meinen BenutzerInnen?“ Ein Leitfaden zur Benutzerschulung an der ULB Tirol und der Pädagogischen Hochschule Innsbruck
  • Dr. Georg Vogl, Mag. Rene Thalmair
    Aufstellung nach RVK in der Fachbibliothek für Naturwissenschaften. Perspektiven ihrer Umsetzung für den Bereich Informatik
  • Caroline Jeitler, Marina Assmayr, Yasin Bar, Jochen Stock
    „Suchen, finden, lesen!“ Online-Tutorial zur Literatursuche
  • Dr. Rainer Steltzer
    Vorschläge zur Ergänzung und Modifikation der Regensburger Verbundklassifikation (RVK)für den Einsatz an österreichischen Bibliotheken
  • Sabine Schmidt, Mag. Susanne Kirchmair, Mag. Benedikt Feldkircher
    Aufbau eines Information-Broking-Service. Konzept und Umsetzung
  • Natalia Herz
    Konsortien für elektronische Zeitschriften: Aufteilung der Kosten auf bibliothekarische Standorte der ULB Tirol
  • Dr. Barbara Kern-Flora, Mag. Johanna Volgger
    Die EDV-mäßige Erfassung der Bibliothek der Ritter von Waldauf´schen Stiftung

 

Die erfolgreichen Absolvent/innen des Aufbaulehrganges und ihre Master Thesen: