Kein Papierchaos mehr dank „e copy“

Die Abteilung für Digitalisierung und elektronische Archivierung bietet mit „e copy“ seit kurzem ein Service zur Digitalisierung von Kopien an. Vor allem Lehrende und Studierende der LFU sollen von dieser platzsparenden und kostengünstigen Alternative zu Papierkopien profitieren.
Stapel von kopierten Aufsätzen und Büchern können nun digitalisiert werden.
Bild: Stapel von kopierten Aufsätzen und Büchern können nun digitalisiert werden.

Dr. Katja Wilhelm von der Abteilung für Digitalisierung und elektronische Archivierung der LFU freut sich, dass dieses Projekt nach einer relativ langen Bedenkzeit endlich realisiert werden konnte: „Aufgrund der sehr großen Nachfrage nach unserem bereits bestehenden Angebot einer Digitaliserung-on-Demand haben wir uns entschlossen, unsere Serviceleistungen zu erweitern.“.

 

Damit besteht nun auch die Möglichkeit, nicht nur wie bisher jedes Buch der UB - sofern es nicht mehr regulär im Buchhandel vertrieben wird - als e-Book zur Verfügung gestellt zu bekommen, sondern auch eigene Dokumente für den privaten Gebrauch digitalisieren zu lassen.

 

Studierende und Lehrende der LFU als Zielgruppe

Laut Dr. Katja Wilhelm kann jeder das neue Angebot nutzen. Hauptsächlich richtet es sich aber an Lehrende und Studierende der LFU, da gerade im wissenschaftlichen Bereich ständig mit Papierkopien gearbeitet wird. Dementsprechend schnell können sich regelrechte Stapel von kopierten Aufsätzen und Büchern bilden. Die Suche nach bestimmten Textstellen erweist sich dabei oft als schwierig.

Durch die Digitalisierung bietet sich die Möglichkeit an, stattdessen im Volltext der Kopien zu suchen. Außerdem können die Kopien in Dateiform viel leichter transportiert und geordnet werden.

 

In nur sieben Tagen zum fertigen e-Book

Egal ob Bücher, Zeitschriften, Manuskripte oder Karteikarten, im Grunde kann jeder Text digitalisiert werden. Mittels leistungsfähiger Dokumentenscanner werden von den Papierkopien innerhalb von nur sieben Arbeitstagen e-Books erstellt. Die fertigen Dokumente werden entweder offline als e-Book in Form einer CDROM, oder als Link zum Download per E-Mail versandt.

Die Kosten für ein bis zu 500 Seiten starkes e-Book setzten sich individuell aus 4€ für den Auftrag, 4€ für das Dokument und jeweils 4 Cent pro A4-Seite zusammen.

 

Was ist ein e-Book

Bei einem e-Book wird mittels eines Spezialprogrammes von einem Papierdokument eine PDF Datei generiert. Diese Datei enthält nicht nur das elektronische Bild vom Dokument, d.h. eine Art Kopie davon, sondern sie ist zusätzlich auch noch mit dem Volltext unterlegt, sodass ein schnelles und unkompliziertes Suchen innerhalb des Textes ermöglicht wird.