Arbeiten und studieren ohne Barrieren

Zu einer Informationsveranstaltung für Dienstnehmer und Studierende mit Behinderung luden die Behindertenbeauftragten und die Behindertenvertrauenspersonen der Uni am Mittwoch. Gebhard Hammer vom Bundessozialamt gab dabei über die zahlreichen Unterstützungsmöglichkeiten für Betroffene Auskunft. Zum Thema „Persönliche Assistenz am Arbeitsplatz“ sprach Mag. Paso Zengin vom Verein „Selbstbestimmt Leben“.
Die Behindertenbeauftragten und –vertrauenspersonen: v.l.: Mag. Partizia Egger, Mag. Harald Stauber, Vladimir Vastic und Mag. Linda Götzendorfer
Bild: Die Behindertenbeauftragten und –vertrauenspersonen: v.l.: Mag. Partizia Egger, Mag. Harald Stauber, Vladimir Vastic und Mag. Linda Götzendorfer








(sfr)