Neues Campusinfo am Netz

Nach Monaten der Programmierarbeit und einer erfolgreich überstandenen Testphase geht das "Campusinfo Neu" heute ans Netz. In neuem Design, mit verbesserter Struktur und neuen Informationsangeboten erhält die Universität Innsbruck einen zeitgemäßen Internetauftritt. Als elektronische Visitenkarte bietet sie sowohl den Besuchern aus der weiten Welt als auch den Mitarbeitern und Studierenden Orientierung und ein reichhaltiges Informationsangebot.
iPoint Screenshot 21.3.2001
Bild: iPoint Screenshot 21.3.2001

Die wichtigste Neuerung ist die Einrichtung zweier unterschiedlicher Startseiten. Mit der optisch aufwendig und inhaltlich sparsam gestalteten externen Startseite sollen vor allem die Besucher von außerhalb der Uni angesprochen werden. Diese Seite wird bis auf weiteres als Startseite für alle Nutzer unter http://www.uibk.ac.at/ erreichbar sein. Besucher, die die Spracheinstellung ihres Browsers auf Englisch eingestellt haben, kommen automatisch auf die englische Version der Seite. (Mehr Informationen dazu hier).

Völlig neu im Angebot des Campusinfo ist der sogenannte "iPoint", ein Informationsportal, das besonders die Mitarbeiter und Studierenden der Universität ansprechen soll. Tagesaktuelle Nachrichten über das Geschehen an der Universität Innsbruck, der bereits bewährte Veranstaltungskalender, Kurznachrichten aus aller Welt, Webcam-Bilder des Uni-Hauptgebäudes und aktuelle Nachrichten für Mitarbeiter, Studierende, Absolventen und Freunde der Uni werden am iPoint angeboten. Mittelfristig soll diese Seite als Startseite für alle Uni-Angehörigen fungieren.

Entwickelt wurden die neuen Seiten von einem kleinen Entwicklungsteam (Michael Kröll, Josef Radinger und Christoph Wild) gemeinsam mit dem ZID, das für die weitere Betreuung des Webservers zuständig ist. Die Umstellung der bisher existierenden rund 80.000 Seiten auf das neue System wird noch eine Zeit dauerd. Derzeit werden die wichtigen zentralen Seiten umgestellt. Nach Fertigstellung eines Content Management Systems (CMS) werden den Instituten und Einrichtungen eigene Tutoren zur Verfügung stehen, die bei der Umstellung beratend zur Seite stehen.

Eine weitere wichtige Neuerung im Campusinfo ist die Schaffung eines Content Management Systems (CMS), mit dem die Einbringung der Daten deutlich vereinfacht wird. Auf diese Weise werden auch des Programmierens Unkundige schnell und einfach neue Internetseiten für ihre Einrichtung erstellen können. Dieses CMS befindet sich derzeit noch im Entwicklungsstadium, soll aber in wenigen Wochen zur Verfügung stehen.

Einen großen Vorteil wird auch die neue Volltextsuche bieten. Über das auf allen zentralen Seiten zugängliche Suchfenster kann eine Schnellsuche durchgeführt werden. Über das Symbol "Lupe" kann der Nutzer die eigentliche Suchseite erreichen, auf dem ihr oder ihm derzeit eine Suche im alten System, sowie die Personensuche (Telefon, E-mail) zur Verfügung stehen. Nach der Umstellung eines Großteils der Seiten wird dann eine Volltextsuche für das neue System eingerichtet, die keine Suchwünsche mehr offen lassen sollte.

Nach Fertigstellung des CMS können die Institute mit der Umstellung ihrer Seiten beginnen. Sie werden dazu von Tutoren verständigt und betreut. Für Fragen zur Umstellung steht Ihnen Constantin von Craushaar (constantin.von-craushaar@uibk.ac.at) zur Verfügung. Ihre technischen Fragen und Anregungen richten Sie bitte an den webmaster@uibk.ac.at. Für die redaktionelle Betreuung des iPoint ist das Büro für Öffentlichkeitsarbeit (ipoint-redaktion@uibk.ac.at) zuständig.