Innsbrucker Physiker Peter Zoller erhielt die Max-Planck-Medaille

Für seine bedeutenden Beiträge auf dem Gebiet der Quantenoptik und Quanteninformation wurde Prof. Peter Zoller am 6. März 2005 in Berlin mit der Max Planck-Medaille ausgezeichnet. Die deutsche Bundesforschungsministerin Edelgard Bulmahn überreichte diese hohe Auszeichnung für Theoretische Physik bei der Jahrestagung der Deutschen Physikalischen Gesellschaft an den Wissenschaftler aus Österreich.
Prof. Zoller erhält vom Präsidenten der Deutschen Physikalischen Gesellschaft, Prof. Knut Urban die Max-Planck-Medaille
Bild: Prof. Zoller erhält vom Präsidenten der Deutschen Physikalischen Gesellschaft, Prof. Knut Urban die Max-Planck-Medaille




Weltweit beachteter Wissenschaftler





(red)