Kopf der Woche: Susanne Schreyer

Die Studentin der Bauingenieurwissenschaften und Projektkoordinatorin bei FIT – Frauen in die Technik organisierte die FIT – Schnuppertage 2008, die am 12. und 13. Februar an der Uni Innsbruck stattfinden.
Susanne Schreyer
Bild: Susanne Schreyer

Die FIT – Schnuppertage sollen Mädchen von der 11. bis zur 13. Schulstufe einen Einblick in technische und naturwissenschaftliche Studienrichtungen der Universität Innsbruck, des MCI, der FH Kufstein, der FH Vorarlberg und  der UMIT ermöglichen.

 

Im Rahmen der FIT Schnuppertage haben interessierte Mädchen die Chance Labor-Experimente durchzuführen und mitzuerleben,  einen Einblick in Forschungsarbeiten zu gewinnen, an Workshops zur Berufsorientierung teilzunehmen, Institute zu besichtigen, Gespräche mit Studentinnen und Absolventinnen zu führen, und Kurzvorträge zu Themen wie Stipendium, Arbeitsmarkt, etc. zu besuchen. Details zum Programm: http://www.fit-tirol.at/programm.htm

 

„Es macht Spaß, Mädchen für die Technik und Naturwissenschaft zu begeistern und ihnen die Angst vor solch frauenuntypischen Studienfächern zu nehmen. Ich würde mir wünschen, es würden sich mehr Frauen für so interessante und herausfordernde Studienrichtungen entscheiden“, so Susanne Schreyer zu ihrer Motivation für das Projekt. Ihre für Frauen eher untypische Studienwahl begründet sie folgendermaßen: „Ich war schon immer ein sehr praktisch denkender Mensch. Deshalb kam für mich von vornherein nur ein direkt anwendbares Studium in Betracht. Für Bauingenieurswissenschaft entschied ich mich, weil mir sowohl das Studium als auch das darauffolgende Berufsfeld umfangreiche Möglichkeiten der Entwicklung bieten.“

 

FIT  - Frauen in die Technik

FIT wird vom Bundesministerium für Unterricht, Kunst und Kultur, fFORTE, den Ländern Tirol und Vorarlberg und der Universität Innsbruck gefördert und ist in Tirol seit 1998 aktiv. Aufgrund des bisherigen Erfolges wurde die Initiative bis 2009 verlängert. FIT will einerseits Studentinnen und Absolventinnen technischer und naturwissenschaftlicher Studienrichtungen vernetzen. Andererseits bemüht sich FIT, bereits bei Schülerinnen Interesse für diese Fachgebiete zu wecken.

 

Zur Person:

Susanne Schreyer wurde 1984 in Wien geboren. Nach dem Besuch der Freien Waldorfschule und des Abendgymnasiums in Innsbruck begann sie 2005 ihr Studium der Bauingenieurwissenschaften an der Uni Innsbruck.

Text: Susanne Röck

Nach oben scrollen