Kopf der Woche: Prof. Dr. Peter G. J. Pulzer

Am Freitag, den 16.03.2007 wird im Rahmen eines Festaktes im Kaiser Leopold Saal der LFU Innsbruck das Ehrendoktorat an Prof. Dr. Peter Georg Julius Pulzer verliehen.
Prof. Dr. Peter G. J.  Pulzer
Bild: Prof. Dr. Peter G. J. Pulzer

 

Peter Pulzer gehört zu den international bekanntesten Politikwissenschaftern des Vereinigten Königreichs und gilt als Experte der Forschung und Lehre im Bereich „Political Systems“. Peter Pulzer ist der Autor des zahlreich übersetzten und mehrfach aufgelegten Buches „The Rise of Political Antisemitism in Germany and Austria“. Diese Buch, das zuletzt 2004 unter dem deutschen Titel „Die Entstehung des politischen Antisemitismus in Deutschland und Österreich 1867-1914“ erschienen ist, gilt als Klassiker unter den politikwissenschaftlichen Büchern des 20. Jahrhunderts und zählt neben den Arbeiten von Hannah Arendt und Theodor Adorno zu den zentralen  Standardwerken in der Antisemitismusforschung.

 

„Angesichts meiner Interessen soll es nicht überraschen, dass ich aus mehreren Anlässen auch mit namhaften Gelehrten an der Universität Innsbruck kollaboriert habe, unter anderen die Professoren Anton Pelinka und Rolf Steininger sowie Dr. Allan Janik. Schon aus diesem Grund bietet es mir eine besondere Freude Innsbruck ein weiteres Mal aufzusuchen und die mir angebotene Ehre entgegenzunehmen“, beschreibt Peter Pulzer seine Verbindung zur LFU Innsbruck.

 

Der Festakt

Die Verleihung der Ehrendoktorate an Prof. Peter G.J. Pulzer und Prof. Dr. Dr. h.c.mult. Václav Klaus findet am 16. März um 11:30 Uhr im Kaiser-Leopold-Saal (Karl-Rahner-Platz 3, 2. Stock) der LFU Innsbruck statt.

 

Zur Person:

Peter Pulzer ist 1929 in Wien geboren und emigrierte 1939 mit seiner Familie nach Großbritannien. Nach dem Studium der Geschichte an der Universität Cambridge, wo er 1960 promovierte und der Nationalökonomie an der Universität London unterrichtete er als Tutor in Politics and Modern History an mehreren Colleges in Oxford, darunter Magdalen College und von 1962 bis 1984 Christ Church. Von 1984 bis zu seiner Emeritierung 1996 war er Gladstone Professor of Government an der Universität Oxford und Fellow of All Souls College. Als Gastprofessor wirkte er an der School of Advanced International Studies, Washington DC, der University of California. Los Angeles, dem Geschwister-Scholl-Institut der Universität München, der Technischen Universität Dresden, der Humboldt-Univesität zu Berlin und der Universität Leipzig. Von 1993-1997 war er Mitglied des Kuratoriums der Stiftung Historisches Kolleg, München. Peter Pulzer ist Träger des Bundesverdienstkreuzes der Bundesrepublik Deutschland.