Kopf der Woche: Martina Imhiavan

An der LFU Innsbruck werden seit rund 25 Jahren Lehrlinge ausgebildet. Frau Martina Imhiavan hat die Gärtnerlehre am Botanischen Garten der LFU Innsbruck am 31.08.06 abgeschlossen und die letzte Klasse der Berufsschule mit Auszeichnung absolviert. Sie wurde vom Gärtner Team um Herrn Josef Stocker ausgebildet. Ein Beweis für die qualitativ hochwertige Ausbildung an der Universität.
Kopf der Woche: Martina Imhiavan
Bild: Kopf der Woche: Martina Imhiavan

Martina Imhiavan hat die Gärtnerlehre im Botanischen Garten am 01.09.2003 begonnen: „Ich habe mich dafür entschieden weil mich die Natur immer schon fasziniert hat, da wir ohne sie nicht existieren können. Es ist beeindruckend die verschiedenen Entwicklungszyklen zu beobachten und sie beeinflussen zu können.“

In der Botanik hat man die Möglichkeit, viele unterschiedliche Pflanzenkulturen kennen zu lernen. Frau Imhiavan erfuhr während ihrer Ausbildung aber nicht nur über Pflanzen viel wissenswertes, sondern konnte auch handwerkliche Fähigkeiten erlernen. Pflastersteine legen, Arbeiten im Glashausbau, Baumschnitt, Aussaat, Stecklingsvermehrung waren neben Arbeiten mit Flex, Bohrern, Heckenschere, Motorsense ihre Hauptaufgaben. Weiters führte sie noch Bewässerungen, Düngungen, Pflanzenschutz (Nützlingsausbringung) und andere Kulturarbeiten durch. „Diese vielseitige Ausbildung war nur durch die Unterstützung des gesamten Teams möglich, wofür ich sehr, sehr dankbar bin.“, freut sich Martina Imhiavan.

 

Betriebsklima zum Wohlfühlen

Frau Imhiavan ist sich sicher, dass die Ausbildung, die sie am Botanischen Garten erfuhr, mit keiner Gärtnerausbildung in einem Kommerziellen Betrieb vergleichbar ist: „Man hat jeden Tag abwechslungsreiche Arbeit und Praxis in allen dort vorhandenen Revieren (Heilpflanzen, Alpinum, Park, Tropen -& Mediterranhaus, Pflanzensystem...).“ Die wichtigste Erfahrung an der Botanik   für sie war aber zu sehen, dass ihr Interesse an der Ausbildung mit enormer Unterstützung die von jedem einzelnen Mitarbeiter honoriert wurde: „Alle Arbeiten in einem Betrieb basieren auf gegenseitiger Hilfe und Verlässlichkeit. Zusammenhalt sorgt für ein Betriebsklima zum Wohlfühlen! Das wurde mir hier während meiner Ausbildung klar.“

 

Abschluss mit Auszeichnung – Erfolg durch die LFU Innsbruck

„Ich bin erleichtert, sehr froh und auch ein bisschen stolz die Berufsschule mit ausgezeichnetem Erfolg abgeschlossen zu haben und es dient für mich als Bestätigung das richtige für mich gefunden zu haben.“, zeigt sich Frau Imhiavan erfreut. Bis zum jetzigen Zeitpunkt gab es an der Leopold-Franzens-Universität drei Auszeichnungen. Diese waren alle „Lehrling des Monats“ - eine Initiative des Landes Tirol. An der LFU werden die Lehrlinge in folgenden Berufen ausgebildet: ChemielabortechnikerIn, GärtnerIn, TierpflegerIn, ElektronikerIn, Bürokaufmann/frau, VerwaltungsassistentIn, EDV TechnikerIn. Seit heuer gibt es auch die Möglichkeit zur BibliothekarInnen- und WerkstoffprüferInnen – Lehre.

Martina Imhiavan empfiehlt jungen Leuten die, wie sie selbst eine Lehre an der LFU anstreben, sich gut zu überlegen welchen Bereich sie wählen. Praktikas bieten hierfür eine sehr gute Möglichkeit. Die Gärtnerin weiß: „Nimmt man die Ausbildung ernst und zeigt man sein Interesse, so bekommt man die best mögliche Unterstützung der Universität und ihren Mitarbeitern. Ich würde die 3 Jahre meiner Ausbildung an der LFU gegen nichts eintauschen, denn durch diese habe ich gelernt wie Arbeitsklima und Arbeitseifer zusammen wirken und man jeden Morgen glücklich in die Arbeit gehen kann!“

Martina Imhiavan möchte gerne in diesem Bereich weiterarbeiten, jedoch strebt sie eine Zusatzausbildung im Sozialen Bereich an: „Es gibt viele Projekte für Resozialisierung oder aber auch Gartentherapien, in denen man beide Bereiche gut kombinieren kann.“

 

Zur Person

Martina Imhiavan, geb. Praxmarer wurde am 6. November 1986 in Innsbruck geboren. Nach der Hauptschule in Zirl besuchte sie für ein Jahr die Handelsakademie Innsbruck und anschließend - ebenfalls für ein Jahr - das Bundes-Oberstufenrealgymnasium in Innsbruck. Am 01.09.2003 begann sie die Gärtnerlehre im Botanischen Garten der LFU Innsbruck, mit Herrn Josef Stocker als Lehrherr und schloss diese mit Auszeichnung im August 2006 ab.

 

Links: