Kopf der Woche: Mag. Georg Weiß

Seit seiner Gründung vor zehn Jahren leitet Mag. Georg Weiß den Universitätschor der LFU. Zum runden Jubiläum erschien soeben die neue CD.
Mag. Georg Weiß
Bild: Mag. Georg Weiß

Internationale Anerkennung bestätigt die Unentbehrlichkeit eines kulturellen Angebots in Form eines Chors an einer universitären Bildungseinrichtung. Ähnlich wie das USI können die musikalischen Institutionen, Chor und Orchester, ungebrochenen Zulauf vermelden.

 

Der Universitätschor Innsbruck bietet Studierenden und Lehrenden an der LFU die Möglichkeit, im Rahmen einer freien Lehrveranstaltung ihre stimmlichen Qualitäten im Chorgesang umzusetzen. Seit seiner Gründung 1995 blickt er auf eine Reihe erfolgreicher Aufführungen zurück. A-cappella Konzerte und große Projekte mit Orchestern führten den Chor mehrmals über die Grenzen Tirols ins benachbarte Ausland.

 

„Die Übernahme des bestehenden Studentenchors 1994 war für mich als Chorleiter eine große Herausforderung“, so Weiss. „Trotz großer Ambitionen kam es quasi zu einer Neuzusammensetzung des Ensembles, was mich wiederum dazu veranlasst hat, die bisherigen Strukturen neu zu gestalten. Dies mündete schließlich in eine Neugründung als Universitätschor Innsbruck.“

 

Für die nächsten zehn Jahre haben sich Weiß und die Chormitglieder einiges vorgenommen: „Vor allem streben wir die konsequente Weiterentwicklung des Chorklangs und des Repertoires des Universitätschors an. Dazu gehören oratorische Werke etwa von Mozart, Haydn und Mendelssohn, und natürlich a-cappella Musik: Werke von Bach, Brahms oder Britten, aber auch von zeitgenössischen oder weniger bekannten Komponisten“, erklärt Weiß die Zukunftspläne des Chors. Darüber hinaus sollen die Auslandsaktivitäten des Universitätschors intensiviert werden: „Durch internationale Kontakte wollen wir die LFU bestmöglich im Ausland und an unseren Partneruniversitäten vertreten“, so Georg Weiß.

 

Internationale Partnerschaften des Universitätschors bestehen mit der Universität Johannesburg/Südafrika und der EuropaChorAkademie in Mainz. Zudem existiert eine intensive Bindung zum Universitätsorchester Collegium Musicum. Die Umrahmung von akademischen Festakten, Sponsionen und Promotionen runden das Studienjahr ab.

 

Am vergangenen Samstag wurde im Rahmen des traditionellen Adventkonzertes die Jubiläums-CD „10 Jahre Universitätschor Innsbruck“ vorgestellt. Neben Werken von Bach, Bruckner und Bernstein wurde erstmals die Gaudeamus igitur-Strophe der LFU vertont.

 

Zur Person:

 

Mag. Georg Weiß, Jahrgang 1970, absolvierte sein Musikpädagogik- und Anglistikstudium am Mozarteum Innsbruck, der LFU und am Tiroler Landeskonservatorium. Die intensive Arbeit mit Chören und Vokalensembles während des Studiums unter Howard Arman wurden durch Chorleitungs- und Meisterkurse bei Eric Ericson, Erwin Ortner, Frieder Bernius, Johannes Prinz, Hans-Michael Beuerle u. a. ergänzt. Lange Zeit arbeitete Weiß als Stimmbildner und Probenassistent bei den Wiltener Sängerknaben und den Innsbrucker Capellknaben. Nach wie vor ist er Assistent des Domkapellmeisters zu St. Jakob, Innsbruck. Georg Weiß unterreichtet am Gymnasium Meinhardinum Stams und ist Lehrbeauftragter der LFU. Beim internationalen Chorwettbewerb in Mpumalanga/Südafrika 2006 ist er Kommissionsmitglied.