Gastkommentar: Mag. Patrizia Egger und Dr. Elisabeth Rieder, Behindertenbeauftragte der Universität Innsbruck

Unter dem Motto: „Barrierefreier Bildungszugang!?“ präsentiert das Büro der Behindertenbeauftragten der Universität Innsbruck am Montag den 10. März um 18.00 Uhr im Saal New Orleans, Uni Hauptgebäude, 1. Stock, das Serviceangebot für behinderte Studierende und Lehrende der Uni Innsbruck. In ihrem Gastkommentar geben Patrizia Egger und Elisabeth Rieder einen kurzen Überblick.
Patrizia Egger und Elisabeth Rieder
Bild: Patrizia Egger und Elisabeth Rieder

Die Gleichstellung behinderter Frauen und Männer im Sinne eines chancengleichen Studiums und eines barrierefreien Zugangs der Universität sehen wir als Kernziel unserer Tätigkeit. Dieses Ziel soll unter anderem mit dem Auf- bzw. Ausbau von Serviceleistungen und Strukturen, die bedarfsgerecht sind und nationalen und internationalen Standards entsprechen, erreicht werden. Von besonderer Wichtigkeit ist dabei die enge Kooperation und Koordination mit den entsprechenden Organisationseinheiten.

 

Eng arbeitet das Büro der Behindertenbeauftragten diesbezüglich mit den einzelnen Abteilungen der Universität Innsbruck, wie dem Zentralen Informatikdienst, den neuen Medien, der Abteilung für Gebäude und Infrastruktur, dem Büro für Öffentlichkeitsarbeit, der Fakultätenservicestelle und der Studienabteilung zusammen. Die intensive Vernetzungsarbeit umfasst Kooperationen mit der Österreichischen Hochschülerschaft, sowie Vereinen und öffentlichen Einrichtungen, wie zum Beispiel dem Bundessozialamt.

 

Das Büro der Behindertenbeauftragten ist dem Vizerektorat für Infrastruktur zugeteilt. Gerade im Bereich des barrierefreien Bauens werden verstärkt Maßnahmen gesetzt, um die angestrebte Gleichstellung auch in dieser Form Schritt für Schritt zu erreichen.  Eine wichtige Herausforderung stellen diesbezüglich unter anderem der geplante und bereits begonnene Neubau der Universitätsbibliothek sowie der Neubau der Chemie dar.

 

Das Büro der Behindertenbeauftragten gliedert sich Schwerpunktmäßig in drei Bereiche: Serviceleistungen und Beratung, barrierefreies Bauen und Öffentlichkeitsarbeit. Im Mittelpunkt dabei stehen – gemeinsam und in Koordination mit den einzelnen Abteilungen und mit den Lehrenden der Leopold-Franzens-Universität - die individuelle Beratung von behinderten Studierenden sowie das Angebot bedarfsgerechter Serviceleistungen. Für den Zuständigkeitsbereich der Öffentlichkeitsarbeit wurde das bisherige Team -  Frau Mag. Egger und Frau Mag. Götzendorfer - um Frau Dr. Rieder erweitert. Sie ist hauptsächlich dafür verantwortlich, das Büro der Behindertenbeauftragten der Universität Innsbruck sowohl nach innen wie auch nach außen hin medial zu präsentieren und zeichnet sich künftig auch für Veranstaltungen zuständig. 

 

Ziel ist es, auch höhere Schulen in Aktivitäten und Serviceleistungen einzubinden. Diesbezügliche Gespräche wurden mit den MitarbeiterInnen des Landesschulrates bereits aufgenommen, um potentielle behinderte Studierende, die sich noch in Schulausbildung befinden, rechtzeitig individuell beraten zu können und gemeinsam mit anderen Institutionen, wie der ÖH - wenn zum Beispiel behindertengerechte Studentenheimplätze benötigt werden - adäquat und zielführend agieren zu können.

 

Bei Fragen hinsichtlich der gesetzlichen Grundlagen wie z.B. der Prüfungsmodalitäten und Serviceleistungen, wie z.B. der universitäts-intern angebotenen TutorenInnenbegleitung, als auch bei Vorliegen von Barrieren während der Ausübung des Studiums, bieten wir jederzeit und gerne unsere Unterstützung und Hilfestellung an.

 

Wir laden Sie herzlich ein, unsere Homepage zu besuchen. Dort finden Sie sämtliche Informationsblätter der Universität Innsbruck vor. 

 

Näheres zur Veranstaltung „Barrierefreier Bildungszugang!?“finden Sie hier.

 

Achtung wir sind umgezogen! 

Neue Adresse:

Büro der Behindertenbeauftragten
ZiNr.: 40501A
Innrain 52d / Geiwi-Turm
6020 Innsbruck 

 

Kontakte:

Mag. Patrizia Egger
Behindertenbeauftragte der LFU
Tel.:0512/507-8888
Fax: 0512/507-2728
E-Mail: Patrizia.Egger@uibk.ac.at

 

Dr. Elisabeth Rieder
Behindertenbeauftragte der LFU
Öffentlichkeitsarbeit
Tel.: 0512/507-8887
Handy: 0664-8125192
Fax: 0512/507-2728
E-Mail: Elisabeth.Rieder@uibk.ac.at

 

Mag. Linda Götzendorfer
Behindertenbeauftragte der LFU
Tel.: 0512/507-8889
Fax: 0512/507-2728
E-Mail: Linda.Goetzendorfer@uibk.ac.at

 

Nach oben scrollen