SchülerInnen erforschen die bunte Welt der Schmetterlinge

Im Sparkling-Science-Projekt „Viel-Falter“ erforschen ca. 400 Schülerinnen und Schüler, wie es um die Tagfaltervielfalt auf Tirols Wiesen steht. Zum Abschluss der Saison fand am Freitag, 20. September, im Botanischen Garten ein Fest statt, bei dem sie gemeinsam mit Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern der Universität Innsbruck erste Projektergebnisse vorstellen. Die zahlreich erschienenen SchülerInnen absolvierten eine „Viel-Falter Rallye“, einen bunten Stationenbetrieb mit insgesamt acht Stationen rund um das Thema Schmetterlinge inklusive Besuch der Schmetterlingsausstellung „Vom Vielfraß zum Leichtgewicht“. Die ca. 400 Schülerinnen und Schüler erforschen gemeinsam mit Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern des Instituts für Ökologie der Universität Innsbruck die Tagfaltervielfalt auf Tirols Wiesen. Allein im Bundesland Tirol sind bisher insgesamt 2.830 Schmetterlingsarten bekannt geworden.

Nach oben scrollen