Das INTRAWI 4 Kilometer tief im Berg

Übersetzt und gedolmetscht wird überall. Wenn nötig auch im Berg. Das Brenner-Basistunnel-Projekt ist eines der großen europäischen Tunnelbauprojekte, wird vollständig zweisprachig auf Deutsch und Italienisch abgewickelt und beeindruckt aufgrund des enormen Übersetzungsvolumens und der vielseitigen Dolmetschaufträge, die von der projekteigenen Übersetzungsabteilung souverän abwickelt werden. Grund genug für JungübersetzerInnen vom Institut für Translationswissenschaft, im Wintersemester 2014/15 in den beiden Kursen Fachsprache Technik Deutsch > Französisch (Lic. Muryel Derlon) sowie Französisch > Deutsch (Mag. Martina Mayer, BA) 4 Kilometer tief in den Berg und bis zum Grund in die Fachsprache Tunnelbau einzudringen: Die BBT SE hat zukünftigen TranslatorInnen vom INTRAWI die Möglichkeit geboten, einen Blick hinter die Kulissen zu werfen. Ein besonderer Dank gilt an dieser Stelle Mag. Sonja Sint und Mag. Nikola Greier von der Übersetzungsabteilung des Brenner-Basistunnel-Projekts, die die Grundidee zu der wertvollen Zusammenarbeit hatten. Außerdem danken wir Univ.-Prof. DI Dr. Konrad Bergmeister, MSc, den von Österreich nominierten Vorstand der BBT SE, der mit seiner Unterstützung dieser Kooperation einen wesentlichen Beitrag zur Ausbildung künftiger FachübersetzerInnen geleistet hat. Auf den Brenner-Basistunnel neugierig geworden? Falls ja, finden sich auf der Website http://www.bbt-se.com/ weiterführende Informationen, u.a. zur Möglichkeit einer Baustellenbesichtigung. (Text: Mag. Martina Mayer, BA, Institut für Translationswissenschaft)