Besuch aus Griechenland

56 Schülerinnen und Schüler aus der Oberstufe einer Schule im Stadtteil Nea Ionia der griechischen Hafenstadt Volos besuchten gemeinsam mit fünf Lehrerinnen und Lehrern am Mittwoch, den 18. März, die Universität Innsbruck. Im Rahmen eines Projekts mit dem Titel „Studying and working in a European framework“ reisen die Schülerinnen und Schüler im Moment durch Europa. Bei einem Zwischenstopp in Innsbruck nutzen sie auf Initiative des Lehrers Dimitris Kolymbas die Gelegenheit, neben dem klassischen Sightseeing die Universität Innsbruck und ihr Angebot kennenzulernen und als möglichen künftigen Studienort in Augenschein zu nehmen. Elisabeth Formanek von der Studien- und MaturantInnenberatung des Büros für Öffentlichkeitsarbeit informierte die interessierten Schülerinnen und Schüler ausführlich über das österreichische Studiensystem und die Möglichkeiten an der Uni Innsbruck. Seinen Abschluss fand der Besuch mit einer Campus-Tour am Innrain.

Nach oben scrollen