von jetzt bis jetzt

Haikus von Christian Loidl. Herausgegeben von Muryel Derlon, Eva Lavric, Carla Leidlmair-Festi
von_jetzt_bis_jetzt

Haikus machen ein Fenster auf in unserer Wahrnehmung – unsere Klischees und Erwartungen werden durchbrochen – von einem Stückchen Wahrheit, einem Stückchen Wirklichkeit – Sicht- und Hörbares, Beobachtungen und Erkenntnisse: äußere Wirklichkeit, aber auch innere Wirklichkeit: die Kätzchen, die Taube, der Bus, der Friedhof. Wahrnehmung absurder Gedanken, Koinzidenzen, Schlussfolgerungen. Wahrnehmung des Charakte­ristischen in einem Menschen, einer Situation, einer Verhaltens­weise. Das Zusammentreffen verschiedener Wahrnehmungen im Moment. Aus dem Unerwarteten, Charakteristischen, Absurden kann Humor entstehen – ein feiner Humor, voll Leichtigkeit. Der Gedichtband „nachtanhaltspunkte. haiku notate“ von Christian Loidl diente als Vorlage für ein Übersetzungsprojekt, das 2009-2011 an der Universität Innsbruck durchgeführt wurde. Im an­schließenden Schreibprojekt versuchten die Studierenden selbst, Haikus in der Fremdsprache zu verfassen. Beides ist in diesem Band zusammengefasst.
 
Mit einem Vorwort von Leopold Federmair.

Das Buch wird am 1. Dezember um 20:00 Uhr im Literaturhaus am Inn präsentiert.

Informationen zum Buch:
von jetzt bis jetzt
Haikus von Christian Loidl
Muryel Derlon, Eva Lavric, Carla Leidlmair-Festi (Hg.)
ISBN 978-3-902811-28-8
200 Seiten, brosch.
2011, innsbruck university press
Preis: € 9,90

Nach oben scrollen