Buchtipp: Wissen erwerben, Kompetenzen entwickeln

Christian Kraler und Michael Schratz (Hrsg.) stellen in diesem Sammelband Methoden zur kompetenzorientierten Lehrerbildung vor.
Wissen erwerben, Kompetenzen entwickeln
Bild: Wissen erwerben, Kompetenzen entwickeln

Wie sollen Lehrer/innen aus- und weitergebildet werden, um Schüler/inne/n das Rüstzeug für ein erfolgreiches persönliches und berufliches Bestehen mitgeben zu können? Eine Antwort auf diese zentrale Frage spiegelt sich in den berufsspezifischen Anforderungsprofilen wider, die derzeit über den Kompetenzansatz, meist verbunden mit einer Orientierung an spezifischen Standards, umgesetzt werden. Inhaltlich lassen sich noch keine einheitlichen Trends identifizieren - zu viel ist in Bewegung, wird in lokalen Modellen erprobt, befindet sich in der Phase einer Suchbewegung.

 

Anliegen dieses Sammelbands ist es, innovative Ansätze der kompetenzorientierten Lehrer/innen/bildung zu präsentieren und reflektieren, um in der Phase der gegenwärtigen Diskussionen Orientierungs- und Steuerungswissen anzubieten. Die Beiträge zeigen theoriebasierte, heterogene Zugänge, Möglichkeiten und Wege auf und eröffnen neue Perspektiven zur Professionalisierung im Lehrerberuf.

 

Über das Exemplarische hinaus spielt dabei die Reflexion des kompetenzorientierten Zugangs insbesondere in verschiedenen Phasen und auf unterschiedlichen Ebenen eine zentrale Rolle. Der Bogen der behandelten Themen reicht von grundlegenden Fragen zum Kompetenzkonzept über curriculare bzw. ausbildungsspezifische Aspekte, den Transfer in den Berufsalltag bis hin zu organisationalen und systembezogenen Fragen der Implementation kompetenzorientierter Curricula.

 

Zu den Herausgebern:

Christian Kraler, Univ.-Ass. am Institut für LehrerInnenbildung und Schulforschung der Universität Innsbruck. Arbeits- und Forschungsschwerpunkte: LehrerInnenbildung, Lehrerbildungsforschung, Wirkungsforschung im Bildungsbereich, Theorie der Bildung.

Michael Schratz, Univ.-Prof. für Schulpädagogik, Dekan der bildungswissenschaftlichen Fakultät. Arbeits- und Forschungsschwerpunkte: LehrerInnenbildung, Schulforschung, Qualitätsentwicklung, Management und Leadership.

 

Nach oben scrollen