Der Erste Weltkrieg im Alpenraum. Erfahrung, Deutung, Erinnerung.

In dem von Hermann J. W. Kuprian und Oswald Überegger herausgegebenen Sammelband beschäftigen sich 28 HistorikerInnen mit Fragen zum Ersten Weltkrieg.
Der Erste Weltkrieg im Alpenraum. Erfahrung, Deutung, Erinnerung.
Bild: Der Erste Weltkrieg im Alpenraum. Erfahrung, Deutung, Erinnerung.

Was verbirgt sich hinter dem Mythos Gebirgskrieg? War der Erste Weltkrieg in den Alpen tatsächlich ein Kampf heldenhafter Soldaten oder ist das Bild des stets opferbereiten Gebirgskriegers lediglich ein legendenartiges Erinnerungskonstrukt? Wie gestaltete sich das Leben abseits der militärischen Fronten, an der „Heimatfront“? Welche Deutungs- und Sinngebungsmuster beeinflussten dort die Kriegs-Lebenswelt der Menschen? Und in welcher Weise betraf das neue Massenphänomen kriegsbedingter „Entheimatungen“ (Kriegsflüchtlinge, Zivilinternierte und Kriegsgefangene) die Länder des Alpenraums? War der Krieg auch in den Bergen eine Materialschlacht mit bis dahin unvorstellbaren Auswirkungen auf Psyche und Körper? Und welche Bedeutung kommt schließlich der Konstruktion historischer Kriegserinnerung als psychosoziales und erinnerungskulturelles Nachkriegs-Phänomen wirklich zu?

28 Historikerinnen und Historiker aus sechs europäischen Staaten beschäftigen sich im vorliegenden Band mit diesen und anderen Fragen zur „Urkatastrophe des 20. Jahrhunderts“ (George F. Kennan), die bisher nicht im Zentrum der Geschichtsschreibung über den Ersten Weltkrieg im Alpenraum standen.

 

Zu den Herausgebern:

Ass.-Prof. Mag. Dr. Hermann J. W. Kuprian, geboren in Telfs (Tirol), Studium der Geschichte und Germanistik an der Universität Innsbruck, Mag. phil. 1982, Dr. phil. 1986, Forschungsaufenthalte im In- und Ausland, Studienassistent und anschließend Assistent am Institut für Geschichte und Ethnologie der Universität Innsbruck seit 1980, Assistenzprofessor seit 1992.

 

Mag. Dr. Oswald Überegger arbeitet im Rahmen des Forschungsprojektes "Tirol im Ersten Weltkrieg" (Universität Innsbruck) an einem FWF-Projekt über die Rolle der Tiroler Miltärjustiz im Ersten Weltkrieg.

 

 

Das Buch:

Hermann J. W. Kuprian & Oswald Überegger (Hrsg. / ed.), Der Erste Weltkrieg im Alpenraum. Erfahrung, Deutung, Erinnerung / La Grande Guerra nell’arco alpino. Esperienze e memoria, Veröffentlichungen des Südtiroler Landesarchivs / Pubblicazioni dell’Archivio provinciale di Bolzano (Universitätsverlag Wagner 2006)

ISBN 3-7030-0423-1

Nach oben scrollen