Aus der Nähe

Zum wissenschaftlichen und behindertenpolitischen Wirken von Volker Schönwiese. Petra Flieger und Sascha Plangger (Hg.)
ausdernaehe_web.jpg

Bereits als Student in den 1970er Jahren begann Volker Schönwiese die kritische wissenschaftliche Auseinandersetzung mit dem Thema Behinderung. In diese Zeit fallen auch seine ersten Initiativen als Aktivist der Selbstbestimmt Leben Bewegung, und bis heute ist er in beiden Handlungsfeldern äußerst rege. Seine Pensionierung von der Universität Innsbruck im Herbst 2013 ist Anlass für diesen Sammelband.

KollegInnen aus dem akademischen Feld und andere WegbegleiterInnen beschreiben aus dem Kontext persönlicher Begegnungen und gemeinsamer Initiativen, was für sie die besondere Leistung von Volker Schönwiese ausmacht. So entsteht "Aus der Nähe" das bemerkenswerte Porträt eines ausdauernd engagierten und hartnäckig reflektierten Menschen. Darüber hinaus beleuchten die Beiträge nicht nur ein wichtiges Stück Geschichte österreichischer Behindertenpolitik, sondern dokumentieren den wissenschaftlichen Beitrag von Volker Schönwiese für die Integrationspädagogik und die Disability Studies im deutschen Sprachraum.

Informationen zum Buch

Petra Flieger, Sascha Plangger (Hg.)
Aus der Nähe
Zum wissenschaftlichen und behindertenpolitischen Wirken von Volker Schönwiese
Neu Ulm: AG SPAK Verlag
ISBN 978-3-940865-56-4, 2013, 182 Seiten, 19 € (D)

Nach oben scrollen