Spezielle Zoologie

Teil 1: Einzeller und Wirbellose Tiere. Herausgegeben von Wilfried Westheide und Gunde Rieger
spezielle-zoologie_306x400.jpg

Die 2-bändige „Spezielle Zoologie“ wurde von Wilfried Westheide (Universität Osnabrück) und Reinhard Rieger (Universität Innsbruck, † 2006) in den 1990er Jahren konzipiert. Ziel der beiden Herausgeber war es, die Vielfältigkeit der tierischen Organismen anhand ihrer charakteristischen Baupläne sowie ihrer Funktionsmechanismen, Entwicklungsgeschichte und Lebensformen darzustellen. Das Lehrbuch sollte gleichzeitig ein Nachschlagewerk sein, das Biologen aus unterschiedlichsten Fachrichtungen einen fundierten Überblick über die Erscheinungsformen der Tiere gibt.

Die „Spezielle Zoologie“  („Teil 1: Einzeller und Wirbellose Tiere“ und „Teil 2: Wirbel- oder Schädeltiere“)  ist ein Multiautorenbuch, in dem Spezialisten - vornehmlich aus dem deutschen Sprachraum, aber auch aus Grossbritannien, USA und Dänemark - die einzelnen Tiergruppen nach Bau und Funktion der Organsysteme beschreiben und nach den Gesichtspunkten der phylogenetischen Systematik ordnen. Für alle Gruppen werden einzelne, auch heimische Arten vorgestellt, die phylogenetisch, ökologisch, ethologisch oder auch wirtschaftlich bedeutend sind. Auf erklärende Zeichnungen und Photos wird großer Wert gelegt,  neben Bauplanschemata und Habitus-Bildern sind viele elektronenoptische Abbildungen aufgenommen.

Die 1. Auflage von „Teil 1: Einzeller und Wirbellose Tiere“ erschien im Jahr 1996. Die Folgeauflagen wurden aktualisiert und mit neuen oder verbesserten Abbildungen ergänzt und haben sich an deutschsprachigen Universitäten zu einem Standardwerk in der biologischen Ausbildung entwickelt. Das Buch ist in der Zwischenzeit in russischer (2004, nun vergriffen) und italienischer (2011) Übersetzung erschienen. Eine englische Übersetzung ist in Diskussion.

An der aktuellen 3. Auflage von Teil 1 (Sommer/Herbst 2013) haben 44 Autoren mitgearbeitet. Aus den Instituten für Zoologie und Ökologie der Universität Innsbruck waren Dr. Bernhard Egger, Prof. Dr. Bert Hobmayer und Dr. Barbara Thaler-Knoflach als Autoren von insgesamt 7 Kapiteln tätig. Dr. Gunde Rieger vom Institut für Zoologie der Universität Innsbruck ist neben Prof. Dr. Wilfried Westheide Mitherausgeberin dieser 3. Auflage. Die Veränderungen in dieser Ausgabe zeigen, wie umfassend neue molekulare Methoden die Untersuchungen in allen Bereichen der Biologie mitbestimmen: Neben genaueren Analysen von Zellstrukturen und Zellphysiologie  ermöglichten sie innerhalb weniger Jahre eine Überprüfung des traditionellen phylogenetischen Systems der tierischen Organismen. Im vorliegenden Band fehlen dementsprechend  altvertraute (aber überholte) Gruppierungen, während andere Teilgruppen völlig neue Positionen im System der Tiere einnehmen. Zur Darstellung dieser neu bewerteten Verwandtschaftsbeziehungen wurden in vielen Kapiteln alternative Stammbaumschemata eingeführt.

Informationen zum Buch

Spezielle Zoologie. Teil 1: Einzeller und Wirbellose Tier
Wilfried Westheide, Gunde Rieger (Hg.)
2013, Springer Spektrum
920 Seiten, geb.
ISBN: 978-3642346958
Preis: 97,65 Euro

Nach oben scrollen