Werner Endres, Konrad Spindler: Beiträge vom 34. Internationalen Hafnerei-Symposium

Das von der Autonomen Provinz Südtirol, der Stadt Bozen, der Universität Innsbruck und der Fa. Kachelofenfabrik THUN geförderte 34. Internationale Hafnerei-Symposium des Arbeitskreises für Keramikforschung fand Ende September 2001 auf Schloß Maretsch in Bozen/Südtirol statt. Zu diesem Symposium hatten sich 107 Teilnehmer aus sechs Nationen (Deutschland, Italien, Österreich, Schweiz, Slowenien und Spanien) zusammengefunden.
Buchumschlag
Bild: Buchumschlag

Dem Institut für Ur- und Frühgeschichte sowie Mittelalter- und Neuzeitarchäologie der Universität Innsbruck als Organisator und Veranstalter des Arbeitstreffen oblag es, den Symposiums-Band vorzubereiten und zum Druck zu bringen. In ihm referieren 40 Wissenschaftler/innen in 29 Beiträgen über aktuelle Forschungsergebnisse zur mittelalterlichen und neuzeitlichen Keramik. Der Lage des Tagungsortes entsprechend nimmt die Alpenregion einen tragenden Schwerpunkt der Berichterstattung ein. Erstmals wird für Österreich, die Schweiz, Südtirol und das Trentino die historische Entwicklung der Keramikerzeugung nahezu über ein Jahrtausend hinweg bis in modere Zeiten flächendeckend behandelt. Reichhaltige bildliche Darstellungen, die größtenteils eigens für diesen Band entworfen wurden, erschließen dem Leser die faszinierende Welt eines der ältesten Kunststoffe, den die Menschheit entwickelt hat. Umfassende, jeweils regional geordnete Literaturverzeichnisse ermöglichen es dem Interessierten, auf leichte Weise tiefer in die Materie einzudringen.

Beiträge vom 34. Internationalen Hafnerei-Symposium auf Schloß Maretsch in Bozen/Südtirol 2001. Herausgegeben von Werner Endres und Konrad Spindler.

Reihentitel: NEARCHOS 12, 2003, für das Institut für Ur- und Frühgeschichte sowie Mittelalter- und Neuzeitarchäologie der Universität Innsbruck herausgegeben von Konrad Spindler und Harald Stadler.

Erscheint zugleich als Band 3 der Veröffentlichungen des Arbeitskreises für Keramikforschung.

Format DIN A4, 400 Seiten mit über 260 Farb- und Schwarzweißabbildungen; Ganzleinen in Goldschnitt, vierfarbiger Schutzumschlag. ISBN 3-900773-33-5. Golf-Verlag, Innsbruck 2003. EUR 44,--.

Bestellungen sind zu richten an: Institut für Ur- und Frühgeschichte sowie Mittelalter- und Neuzeitarchäologie, Innrain 52, A-6020 Innsbruck, Universitätsbuchhandlung Golf Verlag Innsbruck, Graßmayrstr. 8, A-6020 Innsbruck sowie an jede Buchhandlung im In- und Ausland.